Frankfurter Grüne Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

  • 10 Eier (hartgekocht)
  • 2 EL Essig
  • 250 ml Öl
  • Salz
  • Zucker
  • 10 EL Küchenkräuter, gehackt: Kerbel, Dill, Petersilie, Pimpernell, Borretsch, Estragon, Liebstöckel, Sauerampfer, event. Spinat und Zitronenmelisse

Die hartgekochten Eier trennen. Eidotter durch ein Sieb eine Backschüssel aufstreichen, mit Salz und Öl durchrühren. Mit ein kleines bisschen Salz und ein kleines bisschen Zucker nachwürzen. Das Eiklar klein hacken und in eine ausreichend große Schüssel Form. Danach die Küchenkräuter mit einfüllen und alles zusammen zu einem dünnen Brei durchrühren.

Die grüne Sauce, von Goethe geschätzt, von seiner Mutter, der Frau Aja, aber mitnichten erfunden (wie oft kolportiert), sondern frühzeitig aus Frankreich als 'sauce verte' importiert, gibt es in Frankfurt zu Ochsen- fleisch, Fisch beziehungsweise Erdäpfeln. Heute rührt man Joghurt mit hinein, damit sie weniger kalorienlastig ist.

deutschen

Landschaften. Herausgegeben von der Zeitschrift dienieren & trinken,

Sonderausgabe 1979.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frankfurter Grüne Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte