Frankfurter Gemüsesuppe Nach Alfons

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Wenn Auch Die Brühe Gekocht:

  • 40 dag Rindfleisch zum Kochen z.B. Beinscheibe
  • werden muss
  • 1 Bund Suppengrün
  • 25 dag Suppenknochen
  • Salz
  • 5 Pfefferkörner
  • 150 cl Wasser

Gemüsesuppe Ohne Brühe:

  • 0.2 dag Rüben
  • 1 Kohlrabi
  • 1 lg Petersilienwurzel
  • 4 Stangenselleriestengel
  • 0.5 Bund Frühlingskräuter
  • 10 dag Zuckerschoten
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Fleisch ohne Knochen spülen, mit dem Kochgemüse in Topf geben und mit Leitungswasser übergiessen. Pfefferkörner hinzugeben und aufwallen lassen. Den entstandenen Schaum abschöpfen, die Brühe mit Salz würzen und bei schwacher Wärme ungefähr 1/2 Stunde leicht wallen. In diesem Zusammenhang die Brühe von der gekochten Ochsenbrust heranziehen.

Gelbe Rüben, Petersilienwurzel und Kohlrabi von der Schale befreien und wie die Selleriestengel würfelig zerkleinern. Von den Zuckerschoten die Enden abknipsen. In einem zweiten Kochtopf das Öl heiß machen und das Grünzeug dadrin kurz dämpfen. Thymianzweig hinzufügen, mit Pfeffer und Salz würzen. Die Suppedurch ein Sieb giessen, einen L abmessen und das Grünzeug damit aufgiessen.

In 20 Minuten bissfest am Herd kochen. Nach 10 Minuten Kochzeit Zuckerschoten einmengen. Zum Schluss die gehackten Küchenkräuter einmengen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frankfurter Gemüsesuppe Nach Alfons

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche