Frankfurter Beiried

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 10 dag Speck (mager)
  • 3 Zwiebeln, bis zu 4
  • 4 lg Schöne Beiried
  • Rumpsteaks
  • Butterfett
  • 2 Rosenpaprika, bis zu 3
  • 0.125 l Fleischbrühe
  • 0.125 l Sauerrahm
  • 0.5 Teelöffel Mehl nach Lust und Laune
  • Salz

In einem Reindl den in kleine Würfel geschnittenen Speck auf kleiner Flamme angehen lassen. Sobald genügend Fett geschmolzen ist, die feingeschnittenen Zwiebelscheiben dazufügen und unter fortwährendem Rühren anbräunen. Inzwischen die gut geklopften Beiriede in einer Bratpfanne beidseitig in Butterfett schnell knackig braun brutzeln. Daraufhin das Reindl von dem Feuer heranziehen und den Rosenpaprika zu Speck und Zwiebeln geben (wird der Paprikaschote mitgebraten, wird er bitter). Die Beiriede auf die Zwiebeln und den Speck setzen, mit Bouillonaufgiessen und alles zusammen bei kleinem Feuer zirka 1 bis 1 1/2 h ganz schonend weichschmoren. Zum Schluss den Sauerrahm hinzugießen, in den man, wenn man die Sosse ein klein bisschen dicker möchte, 1/2 Tl Mehl hineinrührt, und kurz leicht auf kleiner Flamme sieden lassen.

(Feisst: 1/2Baden - Kulinarische Streifzüge«, Sigloch Edition)

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Frankfurter Beiried

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche