Frankfurter Backhuhn

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Junge, zarte Hühner sticht man ab, überbrüht sie mit heissem Leitungswasser, streift die Federn weg und putzt sie sehr sauber. Wenn sie min. 6 h abgelegen sind, zerteilt man sie mit einem scharfen Küchenmesser in 4 Teile; zu Anfang in Längsrichtung durch und jede halbe Menge knapp ober dem Schenkel von Neuem. Der vorher abgeschnittene Kopf samt Kragen ist das 5. Stück. Die Füsse sind bei dem Knie abgehauen und entfernt worden.Die Flügel werden rückwärts gegen den Hals gedreht, die Gelenke der Schenkelknochen eingeschnitten und die Schenkelknochen einwärts gebogen. Die zerschnittenen Hühner werden dabei gesalzen, in Mehl getaucht, in zersprudelte Eier getunkt, in sehr feinen, gleichmässigen Semmelbröseln gewälzt und kurz vor dem Anrichten in einer tiefen Reindl in 3 Finger hohem, heissen Fett allein oder evtl. mit Rinderschmalz gemischt, gebacken. Wenn ein Teil der Hühner auf beiden Seiten gebacken ist, so nimmt man die Stückchen mit einem Backlöffel heraus, legt sie auf Löschpappier in eine ausreichend große Schüssel und stell t diese derweil zu m Warmhalten in das offene Rohr. Sind alle Stückchen gebacken, so taucht man dito die Mägen und Lebern der Hühner in Mehl, Bröseln und Ei, desgleichen die Köpfe samt Krägen.

Wenn diese gebacken sind, richtet man das Ganze gemeinsam auf einer langen Backschüssel an und ziert noch mit gebackener grüner Petersilie.

Man gibt beliebigen Blattsalat mit Eiern, Kompotte bzw. grüne Erbsen dafür.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Frankfurter Backhuhn

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche