Frankfurter Apfelkuchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Teig:

  • 300 g Mehl
  • 1 Eidotter
  • 200 g Zucker
  • Semmelbrösel
  • 0.5 Zitrone (unbehandelt, Schale davon)
  • Pn Salz
  • 200 g Butter

Belag:

  • 1500 g Äpfel (sauer)

Creme:

  • 250 ml Milch
  • 250 ml Schlagobers
  • 150 g Zucker
  • 3 Eidotter
  • 0.5 Vanillestange ausgekratztes Mark
  • 30 g Stärkemehl

Ein simples aber köstliches Kuchenrezept:

Mehl in eine Schüssel streuen, in die Mitte eine Ausbuchtung formen und Zucker, Zitronenschale, Eidotter und Salz einfüllen.

Butterflocken auf dem Rand gleichmäßig verteilen.

Alles von aussen nach innen gut zubereiten, folgend 1 Stunden abgekühlt stellen. Eine Hälfte des Teigs in einer eingefetteten Tortenspringform ausbreiten, mit der anderen den Rand auskleiden. Boden mit Semmelbrösel überstreuen und dicht mit abgeschälten und geviertelten Äpfeln belegen.

Krem 3/4 dem Schlagobers, Milch, Zucker und Vanillemark aufwallen lassen. Maizena (Maisstärke) und Eidotter mit der übrigen Milch durchrühren, in die kochende Flüssigkeit gießen und dick machen. Ständig rühren! Heiss auf den Apfelkuchen gießen und im aufgeheizten Herd bei 180 °C rund 1 Std backen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frankfurter Apfelkuchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche