Frankfurter Apfelauflauf

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Zwieback oder Biskuitkuchenreste
  • 250 ml Milch (warm)
  • 500 g Äpfel (säuerlich)
  • 0.5 Zitrone (Saft und Schale)
  • 4 Eier
  • 250 g Topfen (20% Fettgehalt)
  • 6 EL Zucker
  • 1 Prise Salz

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Den Zwieback oder evtl. die Kuchenreste in eine geeignete Schüssel Form und mit der Milch begießen.

Die Äpfel vierteln, abschälen, von dem Kerngehäuse befreien und in feine Scheibchen schneiden. Die Apfelscheiben mit 2 Esslöffeln Zucker gut mischen und mit dem Saft einer Zitrone beträufeln.

Die Eier in Eiklar und Eidotter trennen. Die Eidotter mit dem übrigen Zucker sowie der Zitronenschale cremig rühren. Den Topfen zufügen und weiter rühren, bis eine cremige Menge entstanden ist.

Eine feuerfeste geben gut einfetten. Die eingeweichten Zwiebäcke beziehungsweise Kuchenreste hineingeben, die Oberfläche glatt aufstreichen. Die Apfelscheiben gleichmässig darauf gleichmäßig verteilen.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Das Eiklar mit dem Salz zu steifem Eischnee aufschlagen, unter die Topfencreme heben und die Mischung auf die Äpfel aufstreichen. Den Auflauf auf der mittleren Schiene des Ofens 40-50 min backen.

Zuspeise: kalte Vanillesauce

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Frankfurter Apfelauflauf

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche