Fränkischer Rindsbraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Rinderfleisch (aus der Schulter)
  • 1 EL Senf (mittelscharf)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 50 g Sellerie (Knolle)
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 250 ml Rotwein (kräftig)
  • 600 ml Rinderfond
  • 3 Wacholderbeeren
  • 2 Lorbeerblätter
  • 10 Pfefferkörner
  • 2 EL Saucenbinder

1. Das Fleisch dünn mit Senf bestreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln, Karotten und Sellerie von der Schale befreien und fein würfeln.

2. Butterschmalz in einem Bräter erhitzen. Das Fleisch einfüllen und bei mittlerer Hitze rundum braun anbraten, herausnehmen.

Gemüse in das Bratfett Form und unter Wenden anbraten. Paradeismark dazugeben und kurz anschwitzen. nach und nach mit Rotwein löschen und ein kleines bisschen kochen. Das Fleisch einfüllen und mit Fond aufgiessen. Wacholder, Lorbeer und Pfefferkörner dazugeben, einmal aufwallen lassen und bei mittlerer Hitze bei geschlossenem Deckel 2 Stunden dünsten.

Dabei das Fleisch 1-2 mal auf die andere Seite drehen.

3. Den Braten herausnehmen und im Backrohr bei 50 °C warm halten.

Den Braten-Fond durch ein feines Sieb in einen anderen Kochtopf aufstreichen und auf die Hälfte kochen. Den Saucenbinder untermengen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Den Rindsbraten in Scheibchen schneiden und mit der Sauce zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fränkischer Rindsbraten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche