Forellentorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 200 g Mehl
  • 125 g Leichtbutter (oder Butter)
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 2 EL Wasser (kalt)

Belag:

  • 250 g Forellenfilet (geräuchert)
  • 200 g Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 1 Teelöffel Kren, gehäuft, ungefähr (man kann auch ein kleines bisschen weniger oder mehr nehmen, jeweils nach Belieben)
  • 2 Eier
  • 1 EL Mehl
  • 125 ml Milch
  • 125 ml Schlagobers
  • 1 Prise Pfeffer
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Petersilie
  • 1 EL Frischer oder evtl. getrockneter Dill (ersatzweise eignen sich auch tiefgefrorene Küchenkräuter)

Ein tolles Fischrezept zum Selbermachen:

Aus den Teigzutaten einen Mürbteig durchkneten. Das Backrohr auf 190 °C Ober- und Unterhitze vorwärmen. Den Mürbteig auf einer bemehlten Fläche auswalken und ihn in eine Tortenspringform (26 cm ø) legen. Den Teig ein klein bisschen glatt drücken und den Rand etwa Zwei Zentimeter hochziehen, damit dann die Füllung innerhalb des Teiges bleibt. Den Teig ein paarmal mit einer Gabel einstechen.

Sauerrahm bzw. Crème fraiche und Kren miteinander durchrühren und auf den Teig aufstreichen. Die Forellenfilets ein klein bisschen zerpflücken und auf die Schmandmasse legen. In einem Weitling Mehl, Eier, Milch, Schlagobers, Gewürze und Küchenkräuter durchrühren und über die Forellenstücke gießen. Die Forellentorte etwa 55 min backen.

Tipp: Die Torte schmeckt abgekühlt und warm. Dazu passt ein wenig geriebener Kren und pikant eingelegtes Kürbiskompott. Statt Forellenfilets können Sie ebenso geräucherten Lachs nehmen.

llentorte18_03_06.jhtml

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Forellentorte

  1. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 10.05.2014 um 18:30 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche