Forellensüppchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Schalotten (fein gewürfelt)
  • 1 Karotte (fein gewürfelt)
  • 0.25 Stange Porree
  • 1 Paradeiser (gewürfelt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Geräucherte Forellenfilets mit Haut
  • 125 ml Weisswein
  • 1000 ml Fischfond
  • 1 Eiklar
  • 5 Pfefferkörner
  • 1 Lorbeergewürz
  • 2 Wacholderbeeren
  • 1 Petersilie (Stängel)
  • 1 Ei
  • 100 g Griess
  • 0.25 Bund Dille
  • 0.25 Bund Petersilie
  • 0.25 Bund Kerbel
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskat
  • Butter

In einem großen Kochtopf Porree, Schalotten, Karotte, Paradeiser und die geschälte Knoblauchzehe mit Butter anschwitzen. Die Haut der Forelle (und wenn vorhanden ebenso die Gräten) dazugeben und kurz mitdünsten.

Mit dem Wein löschen und dem Fischfond auffüllen. Das Eiklar leicht anschlagen und unterziehen, damit die Suppe klar wird. Etwas Pfefferkörner, Lorbeergewürz, Salz, Wacholderbeeren und Petersilienstängel dazugeben und einmal aufwallen lassen, dann bei niedriger Hitze ca. 20 min leicht weiterköcheln.

Für die Knödel 50 g Butter und Ei cremig rühren. Mit ein kleines bisschen Salz und Muskatnuss würzen, den Griess dazugeben, gut durchrühren und 15 min abgekühlt stellen.

Aus der Griessmasse kleine Knödel formen und diese in kochend heissem Wasser gar ziehen.

Die klare Suppe durch ein Sieb passieren, nachwürzen und die frischen Küchenkräuter einrühren.

Die Forellenfilets in Stückchen schneiden und mit den Knödel in Suppenteller gleichmäßig verteilen. Mit der heissen Suppe aufgiessen und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellensüppchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche