Forellenkrapfen auf Wurzelgemüse mit Dillschaum

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Geräuchertes Forellenfilet (ohne Haut)
  • 4 Semmeln (altbacken)
  • 40 g Schinkenspeckwürfel
  • 80 g Zwiebel (gewürfelt)
  • 1 EL Olivenöl
  • 3 Eier
  • 2 EL Topfen (mager)
  • 1 EL Schnittlauch (Röllchen)
  • 1 EL Kren
  • 1 EL Petersilie (gehackt)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Prise Madras-Currypulver
  • Je 100 g Streifchen von Steckrüben, Sellerie, Porree, Karotten
  • 125 ml Gemüsesuppe

Für Den Dillschaum:

  • 3 Dotter
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 125 ml Fischfond
  • 0.5 EL Dillspitzen
  • Salz
  • Pfeffer
  • 60 g Frische Meerrettichspaene

Vorbereitung (circa 50 min):

Semmeln und Forellenfilet in Würfel geschnitten mit den Topfen, Eiern, Schnittlauch, Kren und Petersilie mischen.

Zwiebelwürfel in heissem Olivenöl glasig dünsten, Speckwürferl dazugeben, kurz mit andünsten und zur Menge Form. Mit Salz, Pfeffer und Madrascurry würzen. Von der Menge kleine Fleischlaibchen formen und in heissem Olivenöl auf beiden Seiten goldgelb rösten.

Gemüsestreifen in Gemüsesuppe al dente weichdünsten, mit Salz und Pfeffer würzen. Dotter mit Fischfond und Saft einer Zitrone über heissem Wasserbad cremig aufschlagen, Dillspitzen unterziehen, mit Salz und Pfeffer würzen. Gemüsestreifen auf Teller als Bett anrichten, Forellenkrapfen darauf setzen, seitlich mit Dillschaum überziehen und mit Dillsträusschen garnieren. Zum Schluss die Meerrettichspaene darüber streuen.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Forellenkrapfen auf Wurzelgemüse mit Dillschaum

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche