Forellenfrikassee in Champignonsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Forellenfilet
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 3 EL Mehl
  • 60 g Butter

Für Die Champignonsauce:

  • 2 Schalotten (gehackt)
  • 1 Knoblauchzehe;vielleicht mehr gehackt
  • 250 g Champignons (Scheiben)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Prise Safranfäden
  • 125 ml Weisswein (trocken)
  • 125 ml Fischbrühe
  • 200 g Crème fraîche
  • 2 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 10 g Mehlbutter (Schwitze)
  • 30 g Butter (frisch)
  • Einige Blättchen Basilikum in Streifchen geschnitten

Aus den Gräten und Köpfen, die bei dem Filetieren der Fische übriggeblieben sind, kocht man eine kleine klare Suppe und stellt sie für die Sauce bereit.

Die Forellenfilets in mundgerechte Stückchen schneiden, mit Salz, Pfeffer und Saft einer Zitrone würzen. Das Fischfleisch mit Mehl bestäuben, in einem Sieb durchschütteln, um überschüssiges Mehl zu entfernen. In einer Pfanne die Butter erhitzen, die Forellenfilets unter häufigem Wenden goldgelb rösten.

Für die Sauce in einem flachen Kochtopf die Buter erhitzen, Schalotten und Knoblauch glasig weichdünsten. Die Champignons hinzfügen, mit Salz und Pfeffer würzen, die Safranfäden hinzfügen und die Schwammerln ein paar Min. weichdünsten. Den Wein sowie die Fischbrühe aufgießen, etwa 8 Min. weichdünsten. Crème fraîche hinzfügen, zum Kochen bringen, mit etwas Zitronensaft abschmecken. Die Sauce mit Mehlbutter leicht binden. Den Kochtopf zur Saite ziehen, ein Stücke frische Buter dazumischen.

Die Forellenfilets in die Sauce Form und noch 2 Min. ziehen. Zum Schluss Basilikum unter das Eigemachte vermengen.

Zuspeisen: Butterkartoffeln bzw. Langkornreis, Blattsalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellenfrikassee in Champignonsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche