Forellenfilets mit Brunnenkressefuellung und Mandelbutter

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 400 g Kleine Erdäpfeln, z.B. die Sorten Bamberger Kipferl oder Drillinge
  • Salz
  • 2 Scheiben Toastbrot
  • 0.5 Bund Brunnenkresse
  • 2 EL Milch
  • 1 Eidotter
  • Pfeffer
  • Muskat
  • 4 Forellenfilets mit Haut
  • 1 EL Mehl, circa
  • 1 EL Butterschmalz
  • 2 EL Butter (eventuell mehr)
  • 2 EL Mandelblättchen

Erdäpfeln von der Schale befreien und in Salzwasser weich machen.

Das Toastbrot von der Rinde befreien und die Brotscheiben würfelig schneiden. Brunnenkresse abbrausen, trockenschütteln und klein hacken. Die Milch erwärmen und über die Brotwürfel gießen. Eidotter und Brunnenkresse dazugeben, mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und das Ganze gut mischen.

Zwei Forellenfilets enthäuten und mit der Brunnenkressemasse bestreichen, jedes Filet mit einem weiteren Filet bedecken, so dass die Haut oben ist und gut zusammendrücken. Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen, mit der Hautseite in Mehl drücken und in einer Bratpfanne mit Butterschmalz bei mittlerer Hitze jeweils etwa 4 min rösten. Zuerst auf der bemehlten Hautseite anbraten, dann vorsichtig auf die andere Seite drehen. Die gegarten Forellen aus der Bratpfanne nehmen und im Bratfett der Bratpfanne die Butter zerrinnen lassen.

Mandelkerne dazugeben und darin goldbraun rösten.

Fischfilets anrichten und die Mandelbutter darüber gießen. Salzkartoffeln dazu anbieten.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellenfilets mit Brunnenkressefuellung und Mandelbutter

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche