Forellenfilet mit schwedischer Senfsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 4 EL Senf (scharf)
  • 4 EL Staubzucker
  • 1 EL Weissweinessig
  • 1 Teelöffel Pfeffer (gemahlen)
  • 250 ml Sonnenblumenöl oder anderes Pflanzenöl
  • 1 Bund Dill
  • 0.25 Porree
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 0.5 Bund Schnittlauch
  • 4 Forellenfilets mit Haut
  • Mehl
  • 1 Ei
  • Salz
  • Pfeffer
  • Butterschmalz

Für die Sauce Senf, Zucker und Essig mit dem Rührgerät cremig rühren. Pfeffer hinzfügen und gemächlich das Öl unter durchgehendem Rühren hinzufügen. Wenn die Sauce zu dick ist, kann sie mit ein klein bisschen Weisswein verdünnt werden. Zum Schluss Dill unterziehen und nachwürzen.

Den Porree klein schneiden, Petersilie und Schnittlauch hacken und mischen.

Forellenfilets mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, die Fleischseite in Mehl auf die andere Seite drehen, durchs verquirlte Ei ziehen und die Porree-Küchenkräuter-Mischung glatt drücken. In einer Bratpfanne mit Butterschmalz erst einmal auf der Kräuterseite ca. 3 min rösten, dann auf die andere Seite drehen und weitere 3 min rösten.

Die Forellenfilets anrichten und mit der Senfsauce zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Als Alternative zu frischen Kräutern können Sie auch gefrorene verwenden - auch diese zeichnen sich durch einen frischen Geschmack aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellenfilet mit schwedischer Senfsauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche