Forellenfilet In Trauben-Riesling-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 50 g Zuckerschoten
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1 Paradeiser
  • 50 g Trauben (weiss)
  • 1 Forellenfilet (ca. 140g)
  • 1 Teelöffel Butter
  • 0.5 Schalotte
  • 60 ml Riesling (trocken)
  • 60 ml Fischfond
  • 60 g Sauerrahm
  • Pfeffer
  • 1 Msp. Cayennepfeffer

sonderlich fruchtig / Gesamtzubereitungszeit: in etwa 45 Min.

Die Zuckerschoten säubern, spülen und in Salzwasser etwa 2 Min. blanchieren, herausheben und zur Seite legen. Die Paradeiser spülen, im kochenden Salzwasser kurz blanchieren, abgekühlt abschrecken und häuten. Die Paradeiser dann halbieren, entkernen und achteln. Die Trauben spülen, häuten, halbieren und entkernen.

Den Fisch abschwemmen und abtrocknen. Eine Gratinform mit ein klein bisschen Butter ausstreichen, die Filets einfüllen, mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen.

Die Trauben hinzufügen. Die geben mit Aluminiumfolie bedecken. Das Backrohr auf 180 Grad vorwärmen.

Die Schalotte abziehen, hacken und in 1 El Butter weichdünsten. Mit Wein löschen, ihn ein klein bisschen kochen und den Fischfond zufügen. Etwas von dem Weinfond über die Fischfilets gießen und diese im Herd zirka 5 min bei geschlossenem Deckel gardünsten.

Den Garfond zurück in den restlichen Weinfond gießen. Fisch und Trauben warm stellen. Den Weinfond zur Hälfte machen, Crème fraîche hinzufügen und alles zusammen ungefähr 3 Min. machen. Die Sauce mit Salz und Cayennepfeffer nachwürzen.

Zuckerschoten in wenig Butter erwärmen, Paradeiser hinzufügen, mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fisch auf einen Teller legen, Trauben und Sauce darauf gleichmäßig verteilen, Zuckerschoten-Paradeiser-Gemüse daneben setzen.

Tipp: Dieses Gericht schmeckt ebenfalls mit Saibling. Als Zuspeise passen Petersilienkartoffeln gut dazu.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Forellenfilet In Trauben-Riesling-Sauce

  1. michi2212
    michi2212 kommentierte am 02.12.2014 um 17:26 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche