Forellen süß-sauer eingelegt

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen (á 250g)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 30 g Mehl
  • 5 EL Öl
  • 1 Gemüsezwiebel, a 400 g
  • 2 Knoblauchzehen
  • 0.5 Unbehandelte Zitrone die Schale davon
  • 3 Lorbeerblätter
  • 3 EL Zucker
  • 1 EL Korianderkörner
  • 1 EL Pfefferkörner
  • 750 ml Wasser
  • 1 Bund Petersilie
  • 250 ml Obstessig; nach Wahl ein klein bisschen mehr

Die Forellen säubern, spülen und abtrocknen. Innen und aussen mit Salz und Pfeffer würzen, in Mehl auf die andere Seite drehen. Forellen in heissem Öl bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5-6 Min. rösten.

Gemüsezwiebel/Knoblauch schälen. Zwiebel halbieren, in halbe Ringe schneiden, Knoblauch in Scheibchen schneiden.

Wasser mit Zitronenschale, den Zwiebelringen, Knoblauch, 1-2 Tl. Salz (bei einer Vorbereitung mit 1 kg Forellen), Zucker, Lorbeer, Koriander und Pfeffer aufwallen lassen und 10 Min. bei mittlerer Hitze machen. Petersilie zupfen.

Essig zum Bratensud Form, zum Kochen bringen. Die Petersilie dazugeben, vielleicht noch nachwürzen. Die Forellen in den heissen Bratensud legen, wenigstens 12 Stunden durchziehen.

Dazu passen: Bratkartoffeln

Tipp: Wer keinen Koriander mag, kann ihn auch weglassen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare1

Forellen süß-sauer eingelegt

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 20.11.2015 um 06:20 Uhr

    klingt gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche