Forellen Mit Zwiebelkruste

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen (ausgenommen)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 8 Petersilie
  • 1 Teelöffel Thymianblättchen
  • 2 EL Öl
  • 80 g Butter

Für Die Zwiebelkruste:

  • 200 g Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 50 g Semmelbrösel

Ein köstliches Rezept zur Spargelsaison:

Von den Forellen die Seiten-, Bauch- und Rückenflossen in Richtung Kopf mit einer Schere klein schneiden. Innen und aussen unter fliessendem kalten Wasser abbrausen und abtrocknen.

Die Forellen auf beiden Seiten in Abständen von 2 bis 3 cm einkerben. Die Bauchhöhle mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, Petersilie und Thymian einlegen.

Zwiebeln und Knoblauchzehe häuten, die Zwiebeln grob zerkleinern. Die Petersilie abspülen und trockenschütteln. Zusammen im Handrührer zermusen oder im Mörser zerstoßen. Salzen und mit Pfeffer würzen.

Die Paste am Anfang in die Einschnitte der Forellen aufstreichen: das geht am besten, wenn man den Fisch ein klein bisschen durchbiegt, damit sich die Einschnitte öffnen.

Die Forellen ganz mit der Paste einstreichen. Rundherum dünn mit Semmelbröseln einstreuen.

Das Öl sowie die Butter in einer Bratpfanne erhitzen und die Forellen darin bei niedriger Hitze von jeder Seite 5 min rösten.

Tipp: Dazu passen Salzkartoffeln und Gemüse wie Stangenspargel oder evtl. frischer Blattsalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellen Mit Zwiebelkruste

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche