Forellen in Paradeisersauce mit Kapern

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Forellen ss 250 g
  • 1 lg Zwiebel
  • 2 Karotten
  • 1 Stangenzeller (oder 1 Stück Knollensellerie)
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Butter
  • 2 Tasse Weisswein (trocken)
  • 1 lc Paradeiser (Pelati)
  • 1 EL Kapern
  • 1 Lorbeergewürz
  • 1 Bund Petersilie (glattblättrig)
  • Zitrone (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Knoblauchzehe

Die Forellen innen und aussen abspülen, abtrocknen, mit dem Saft einer Zitrone beträufeln und eine halbe Stunde kochen ziehen.

Die Schale der Zwiebel entfernen, Karotte abschälen oder schaben, Sellerie und Petersilie abspülen und abtrocknen; alles zusammen klein hacken.

In einem weiten Kochtopf das Öl und die Butter erhitzen. Das kleingehackte Gemüse darin anziehen. Den Wein zugiessen und zur Hälfte verdampfen. Die Paradeiser ein kleines bisschen zerkleinern. Die Kapern feinhacken, mit den Paradeisern (mit dem Saft aus der Dose) und dem Lorbeergewürz zum Gemüse Form.

Feingehackten bzw. durchgepressten Knoblauch hinzufügen. Salzen und Pfeffern.

Bei schwacher Temperatur eine halbe Stunde kochen lasen.

Das Backrohr auf 200 °C vorwärmen.

Die Sauce in eine genügend große feuerfeste Form Form.

Die Forellen mit Salz einreiben und in die Sauce legen. Im Backrohr ungefähr 20 bis eine halbe Stunde gardünsten. Dabei ab und zu mit der Sauce überdecken.

Die Fische sind gar, wenn man die Rückenflosse leicht ausziehen kann.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellen in Paradeisersauce mit Kapern

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche