Forellen in Alufolie

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 1 Forelle
  • Alu-Folie für den Fisch
  • 1 Zweig Petersilie
  • Butter
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 Paradeiser
  • 4 Champignons (Scheiben)
  • 2 EL Sauerrahm
  • Smoked Salt Old Hickory bzw.
  • Rauchsalz, Holzkohlenaroma

Die ausgenommene frische oder evtl. tiefgefrorene Forelle (nicht entfrosten) innen und aussen mit Pfeffer und ein wenig Holzkohlenaroma oder evtl. Rauchsalz überstreuen. Wenn Sie Rauchsalz verwenden, brauchen Sie kein Kochsalz.

In die Forellen schieben Sie jeweils einen Zweig Petersilie. Daraufhin fetten Sie die Alufolie mit Butter ein, legen den Fisch darauf. Über den Fisch legen Sie die Paradeiser- und Champignonscheiben, die Sie leicht mit Kochsalz mit Salz würzen. Daraufhin packen Sie die Alu-Folie vorsichtig zu einem kleinen Paket. Jeder Fisch wird gesondert verpackt. Sie schieben die einzelnen Pakete in das Backrohr, auf den Grillrost oder evtl. das Blech.

Bei einer Hitze von 220 Grad Sie die Pakete eine halbe Stunde im Herd. Jetzt nehmen Sie die heissen Pakete heraus, reissen die Folie auf und Form je einen Klecks Sauerrahm über das Ganze.

Dazu können Sie Brot und Blattsalat anbieten bzw. Butterkartoffeln.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Forellen in Alufolie

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche