Forellen blau a la mode de Carl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Lebendfrische Forellen oder evtl. mehr, nach Grösse
  • 1 Kleines Selleriestück mit wenig Grünem
  • 1 Porree
  • 8 Pfefferkörner, ganz
  • 1 Handvoll frischer Lorbeer
  • 2000 ml Weisswein, jung, sehr trocken Twanner bzw. ein Wein aus der Genfer Gegend
  • Butter
  • Salz

Zum Garnieren:

  • 0.5 Zitronen

Sellerie, Porree und Lorbeer grob schneiden und mit Salz würzen. Den Weisswein aufwallen lassen und die Gemüse beifügen. Darin in etwa dreissig min ziehen.

Die söben getöteten und ausgenommenen Forellen in den Bratensud Form. Tragen Sie Sorge zu ihrem Schleim. So wenig wie möglich berühren und nur mit feuchtem Ölpapier anfassen. Die Forellen krümmen sich, sobald sie in den Bratensud kommen - ein Frischezeichen, da das Fleisch noch straff ist und die Haut sich zusammenzieht. Je nach Grösse Sie die Fische im Bratensud zehn bis zwanzig min garziehen.

Vorsicht, nicht machen, sonst zerreissen die Forellen sehr stark und sehen dann nicht mehr schön aus.

Mit Zitrone garnieren und braune Butter sowie Salzkartoffeln dazu zu Tisch bringen.

Dazu trinken: von einem eleganten Wein selber Herkunft wie der Sudwein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Forellen blau a la mode de Carl

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche