Forelle "Müllerin Art" mit Petersilkartoffeln

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Stk. frische Forellen (ausgenommen)
  • 1 Stk. Zitrone (davon den Saft)
  • griffiges Mehl und Salz
  • Öl und ein größeres Stück Butter zum Braten
  • 8 Stk. Kartoffeln (besonders lecker sind Dita-Kartoffeln dazu)
  • 1 Handvoll Petersilie (gehackt und nach Belieben)
  • Salz
  • Butter
  • 4 Stk. Zitronenspalten (zum Anrichten)

Für die Forelle "Müllerin Art" die Kartoffeln in Wasser aufstellen und kochen.

Inzwischen die Forellen gut innen und außen waschen. Dann mit einem Küchentuch schön trockentupfen (innen nicht vergessen).

Die Zitrone auspressen und die Fische damit gut einreiben. Danach salzen und in griffigem Mehl wenden.

In eine etwas größere Pfanne Öl hineingeben. Wenn es heiß ist, dann erst ein Stück Butter dazugeben und sofort die Forellen einlegen.

Auf jeder Seite 5-7 Minuten braten, bis sie eine schöne Farbe haben (nicht zu lange braten, da das zarte Fischfleisch sonst sehr hart und fest wird).

In der Zeit wo die Forellen langsam vor sich hinbraten, kann man schon die Kartoffeln schälen. Dann in kleine Stücke schneiden (vierteln), in einen Topf ein Stück Butter geben, die Kartoffeln hineingeben, mit Salz würzen, Petersilie darüberstreuen, einmal schwenken und fertig.

Dann die Forellen mit den Petersilkartoffeln auf Tellern anrichten, mit Zitronenspalten dekorieren und mit einem gemischten oder grünen Salat servieren.

Tipp

Die Forelle "Müllerin Art" schmeckt auch einfach so genossen mit Kartoffelsalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 5 0

Kommentare1

Forelle "Müllerin Art" mit Petersilkartoffeln

  1. omami
    omami kommentierte am 02.11.2015 um 13:24 Uhr

    Ich habe die Fische Natur gebraten, es hat toll geschmeckt

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche