Fonduta (Piemonteser Käsesuppe)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Fontinakäse (ersatzweise Bergkäse)
  • 250 ml Milch (für die Käsemasse)
  • 150 ml Milch (für die Eiermilch)
  • 4 Eidotter
  • 50 g Butter (kalt)
  • Meersalz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Für die Käsemasse die Milch mit dem entrindeten und klein gewürfelten Käse in einem geeigneten Topf über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Am nächsten Tag den Topf in ein Wasserbad stellen und unter ständigem Rühren so lange erhitzen, bis eine sämige Käsemasse entstanden ist. Die restlichen 150 ml Milch in einem anderen Topf ebenfalls erwärmen, aber keinesfalls kochen und vorsichtig mit den Dottern versprudeln. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Eiermilch nach und nach in die Käsesauce einrühren,bis die Käsesuppe cremig und sämig ist. Die Suppe unterdessen ständig rühren, aber stets knapp unter dem Siedepunkt halten! Erst unmittelbar vor dem Servieren die kühlschrankkalte Butter unterrühren.

Tipp

KOCHDAUER: ca. 30 Minuten
TIPPS: Am feinsten schmeckt die Fonduta im Herbst, wenn man weiße Alba-Trüffeln über die Suppe hobelt. Ansonsten serviert man sie entweder mit Roggenbrotwürfeln oder - wie ein Käsefondue auf einem Rechaud - mit Weißbrotwürfeln und Mixed Pickles von Artischockenboden bis Perlzwiebeln.
Sollte die Fonduta zu dünnflüssig geraten oder nicht die richtige Bindung aufweisen, so hilft ein alter Hausfrauentrick: Einen Kaffeelöffel Stärkemehl mit einem halben Esslöffel geschmolzener Butter
vermengen und in die Suppe einrühren. Dann klappt es bestimmt!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Fonduta (Piemonteser Käsesuppe)

  1. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 04.10.2014 um 19:12 Uhr

    Lecker

    Antworten
  2. MJP
    MJP kommentierte am 19.04.2014 um 00:05 Uhr

    Mal anders!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche