Fondue mit Thaigewürzen und

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 50

  • 2 Schalotten
  • 250 g Weisses Gemüse; (z.B. La
  • 1 Zucker
  • 1 Bund Thaischnittlauch
  • 1 Thymian (Zweig)
  • 10 g Ingwer (frisch)
  • 1 Knoblauch (gehackt)
  • 1 Pfefferschote
  • 500 g Seezungengräten
  • 3 Stangen frische
  • Itronengrasstiele
  • 10 Koriander (Blätter)
  • 10 Safranfäden
  • 0.5 Teelöffel Kreuzkümmel
  • 0.5 Teelöffel Sternanis
  • 150 ml Weisswein (trocken)
  • 2000 ml Wasser (kalt)
  • 100 g Glasnudeln
  • 4 Wachteleier
  • 15 g Mu-Err-Schwammerln; (in kaltem
  • 8 Coquilles; in der Schale
  • 4 Seezungenfilets
  • 8 Langustinenschwänze
  • 2 Wolfsbarschfilets
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 EL Zucker
  • 3 EL Krabbenpulver
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 2 EL Säuerliche Früchte;
  • 1 Gurke

Ein köstliches Pilzgericht für jede Gelegenheit!

250 g Weisses Gemüse; (z.B. Porree, - Sellerie, ellerie, Fenchel) ; Salz, Salz, z, Pfeffer - Wasser Wasser r eingeweicht)

2 El. El. El. Säuerliche Früchte; gewürfelt, (Apfel, halbreife albreife Mango, Tamarinde)

Alle Dip-Ingredienzien - ausser den Früchten und der Gurke - in einen Mörser Form und gut mischen. Als nächstes die Früchte unterziehen. Dip portionsweise in Gurkenscheiben (fünf Zentimeter hoch, zur Hälfte ausgehöhlt) befüllen und jedem Fondue-Teilnehmer eine auf den Teller setzen. Für die Suppe in einem Reindl das Sesamöl erhitzen und die Schalotten und das feingeschnittene Gemüse mit Zucker andämpfen, ohne es Farbe annehmen zu. Ingwer, Küchenkräuter, Knoblauch, Pfefferschote, Gräten und Gewürze dazugeben, mit Wein löschen, mit kaltem Wasser auffüllen und eine Stunde auf kleiner Flamme sieden. Zwischendurch gut abschäumen und entfetten. Die klare Suppe durch ein feines Geschirrhangl passieren.

Glasnudeln in Salzwasser kurz zum Kochen bringen, abschütten, auf der Stelle mit kaltem Wasser abschrecken und gut abrinnen. Portionsweise auf Suppenteller gleichmäßig verteilen und je ein Wachteleigelb daraufgeben. Alles zusammen mit Mu-Err-Pilzen garnieren.

Die ausgelösten Coquilles, die in mundgerechte Stückchen geschnittenen Seezungenfilets, die Langustinenschwänze (vielleicht in Längsrichtung halbiert) und den fein aufgeschnittenen Wolfsbarsch auf einer Glasplatte schön anrichten.

Suppe in einem feuerfesten Steingutgeschirr zum Kochen bringen. Da hinein taucht dann jeder mit Hilfe Essstäbchen die Frutti di Mare, lässt sie gardünsten und stippt sie in den Dip. Zuletzt wird die Suppe zu den Glasnudeln gegossen und die Suppe als krönender Abschluss gegessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fondue mit Thaigewürzen und

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche