Fondue chinoise: Entenbrust-Knödel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 25

  • 2 Frühlingszwiebeln, schlank
  • 10 g Ingwerwurzel (frisch)
  • 1 Pfefferschote (rot)
  • 1 Teelöffel Korianderkörner
  • 1 Knoblauchzehen
  • 1.5 Teelöffel Enten- bzw. Schweineschmalz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 330 g Entenbrust
  • 1 Bund Koriandergrün
  • 1 EL Maizena

*8-10 Portionen im Rahmen der Fondue-Party Die Frühlingszwiebeln reinigen und klein hacken. Den Ingwer von der Schale befreien und raspeln. Die Pfefferschote der Länge nach aufschneiden, entkernen und fein würfeln. Die Korianderkörner in einem Mörser fein zerstoßen und durch ein Sieb aufstreichen. Den Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken.

Das Schmalz in einer Bratpfanne erhitzen, alle vorbereiteten Ingredienzien einfüllen und unter Wenden andünsten. Kräftig mit Salz würzen und mit Pfeffer würzen, dann auskühlen.

Die Entenbrust in Stückchen schneiden und durch die feine Scheibe von dem Fleischwolf drehen. Das Koriandergrün von den Stielen zupfen, hacken und mit Entenhack, Gemüse, Gewürzen und Maizena vermengen, evt. Salzen und mit Pfeffer würzen.

Mit einem TL 25 Portionen aus der Menge abstechen und zu Kugeln formen. Mit Frischhaltefolie bedecken und abgekühlt stellen.

Die Knödel bei Tisch ungefähr 3 min in der kochenden klare Suppe gardünsten.

wenig Semmelbrösel dazumischen. Getestet in Fett-Fondue, fein.

Tipp: Legen Sie sich eine Reihe an hochwertigen Gewürzen an - es zahlt sich aus!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Fondue chinoise: Entenbrust-Knödel

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 20.06.2014 um 06:31 Uhr

    Kann ich mir mit einer feinen Kräuersosse Joghurt oder Quark .. auch sehr gut als kleine Vorspeise vorstellen ..Danke für das Rezept

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche