Focaccia all'amatriciana

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 500 g Weissmehl
  • 1.5 Teelöffel Salz
  • 20 g Germ (zerbröckelt)
  • 2 EL Olivenöl
  • 325 ml Wasser (lauwarm)
  • 80 g Oliven (entsteint, grob gehackt)
  • 0.5 EL Olivenöl
  • 2 EL Rosmarin (Nadeln)
  • 0.5 Teelöffel Salz (grobkörnig)

Belag:

  • 1 EL Olivenöl
  • 1 Zwiebel; halbiert in feinen Streifchen
  • 300 g Paradeiser; in ca.1 1/2cm großen Würfeln
  • 1 Grosser roter Peperoncino entkernt, fein gehackt
  • Pfeffer
  • 150 g Pecorino sardo; in Würfeli
  • 12 Tranchen Landrauchschinken diagonal in Vierteln

Mehl, Salz und Germ in einer Backschüssel vermengen. Öl und Wasser beifügen, vermengen, zu einem weichen, glatten Teig durchkneten. Zugedeckt bei Zimmertemperatur ungefähr Eine Stunde aufs Doppelte aufgehen.

Oliven genau in den fertigen Teig durchkneten. Teig auf wenig Mehl oval zirka 1cm dick auswallen. Ein rechteckiges Blech mit dem Öl bestreichen, Teig darauf legen. Teigoberfläche kreuzweise ein- aber nicht durchschneiden, sodass ein Rhombenmuster entsteht. Rosmarin und Salz darüber streuen, noch mal zirka Dreissig Min. aufgehen.

In der Zwischenzeit Öl in einer Bratpfanne warm werden. Zwiebel andämpfen. Paradeiser und Peperoncino kurz mitdämpfen, würzen, auskühlen.

Pecorino darunter vermengen. Belag und Schinken auf die Mitte der Rhomben gleichmäßig verteilen.

Backen: zirka Fünfundzwanwig min in der unteren Hälfte des auf 220 °C aufgeheizten Ofens. Herausnehmen, Focaccia in Stückchen schneiden.

Tipp: Verwenden Sie am Besten Ihren Lieblingsschinken - dann schmeckt Ihr Gericht gleich doppelt so gut!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Focaccia all'amatriciana

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte