Focaccia ai funghi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Teig:

  • 500 g Weissmehl
  • 1 Pk. Trockenhefe
  • 2 Teelöffel Lavendelhonig
  • 300 ml Wasser (lauwarm)
  • 2 EL Olivenöl (kaltgepresst)
  • 1.25 Teelöffel Meersalz (fein)
  • 1 Teelöffel Lavendelblüten

Belag:

  • 3 Jungzwiebel (fein geschnitten)
  • Olivenöl
  • 600 g Shiitake; geschnitten
  • 2 Teelöffel Fenchelsamen
  • 1 EL Lavendelhonig
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Eier; Masse anpassen, vermengt
  • 150 g Crème fraîche

Mehl in eine ausreichend große Schüssel Form, eine Mulde in die Mitte drücken. Trockenhefe, Honig und die Hälfte von dem Wasser durchrühren, hineingiessen, dabei ein klein bisschen Mehl von dem Rand dazunehmen, bis ein dickflüssiger Teig entsteht. Wenig Mehl darüberstreuen, bei geschlossenem Deckel bei Raumtemperatur gehen, bis sich Risse zeigen.

Restliches Wasser und Ingredienzien beigeben, vermengen, dann von Hand zu einem geschmeidigen Teig zusammenfügen. Bei Raumtemperatur auf das zweifache Volumen gehen.

Für den Belag Frühlingszwiebeln im Öl glasig dämpfen. Schwammerln beigeben, bei höherer Temperatur leicht rösten, bis alle Flüssigkeit verdampft ist, würzen und abkühlen. Eier mit Crème fraîche durchrühren.

Aus dem Teig runde Fladen formen, auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech Form, einstechen. Eiercreme darauf gleichmäßig verteilen, dabei einen zentimeterbreiten Rand frei. Schwammerln darüberstreuen, in der Mitte des auf 220 °C aufgeheizten Backofens zwanzig bis dreissig Min. backen. Heiss zu Tisch bringen.

Tipp: Statt Lavendel-, Rosmarinhonig und fein geschnittenen Rosmarin verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Focaccia ai funghi

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche