Fleischvögel mit Ofenkartoffeln und Kräutertomaten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Fleischvögel:

  • 8 Rindsplätzli; Schnitzel dünn geschnitten
  • Senf
  • Salz
  • Pfeffer
  • 8 Scheiben Speck
  • 2 Salzgurke
  • 8 Streifchen Peporoni
  • 1 EL Butterschmalz; oder Öl
  • 300 ml Suppe
  • 1 Zwiebel; mit
  • Lorbeergewürz
  • 2 Nelken; besteckt

Ofenkartoffeln:

  • 600 g Erdäpfeln (neue)
  • Salz
  • Butterflöckli

Tomaten Mit Kräuterkruste:

  • 4 Paradeiser
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Semmelbrösel
  • 2 EL Küchenkräuter; z.B. Petersilie Majoran, Oregano
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Gemüsebouillon

Für die Fleischvögel die dünn geschnittene Rindsplätzli mit wenig Senf einstreichen, mit Salz und Pfeffer würzen und mit jeweils 1 Speckscheibe, ein Viertel Salzgurke und 1 Streifchen Peporoni belegen, aufrollen und mit einem Holzstäbchen zusammenheften. In Butterschmalz bzw. Öl anbraten und mit Suppe löschen. Die mit Lorbeergewürz und Nelken besteckte Zwiebel hinzfügen und bei geschlossenem Deckel auf kleinem Feuer in etwa 40 min dünsten.

In der Zwischenzeit die Ofenkartoffeln und die Paradeiser kochen.

Für die Ofenkartoffeln die neue Erdäpfeln in Scheibchen schneiden und in eine gebutterte Auflaufform legen. Mit Salz bestreuen und mit Butterflöckli belegen und bei 180 Grad ca. eine halbe Stunde backen.

Für die Paradeiser: Paradeiser abspülen, einen Deckel wegschneiden. Öl, Semmelbrösel und die gehackten Küchenkräuter mischen, würzen und über die Paradeiser aufstreichen. In eine Auflaufform stellen, mit Suppe umgiessen und im aufgeheizten Backrohr bei 200 °C ungefähr 10 Min. überbacken.

Unser Tipp: Verwenden Sie Speck mit einer feinen, rauchigen Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fleischvögel mit Ofenkartoffeln und Kräutertomaten

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche