Fleischstrudel mit Zwiebelsauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200-250 g Blätterteig
  • 500 g Faschiertes (vom Lamm, Rind, Kalb oder Wild)
  • 100 ml Rotwein (oder Most)
  • 150 g Zwiebeln (geschnitten)
  • 2-3 Zehen Knoblauch (gehackt)
  • Majoran
  • Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Cayennepfeffer
  • 1 EL Petersilie (frisch gehackt)
  • 2 Stück Eier (oder Crème Fraíche nach Bedarf)
  • 2 cl Öl (zerlassene Butter)
  • Öl (zum Anschwitzen)
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)

Für die Zwiebelsauce:

  • 400 g Zwiebeln (in Streifen geschnitten)
  • 750 ml Rindsuppe (oder Fond)
  • 200 ml Schlagobers (oder Crème Fraíche)
  • 60 g Butter
  • 30 g Mehl (glatt)
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • Muskatnuss
  • Butter (für das Backblech)
Sponsored by Die Oberösterreichische Küche

Für die Fülle die Zwiebeln in Öl anschwitzen, Fleisch zugeben und kräftig anbraten. Mit Rotwein oder Most aufgießen und so lange kochen, bis die Flüssigkeit zur Gänze eingekocht ist. Auskühlen lassen. Dann mit Knoblauch, Petersilie sowie den Gewürzen würzig abschmecken. Hat die Masse zu wenig Bindung, zusätzlich noch 2 Eier dazumengen. Ist die Masse zu trocken, etwas Crème fraîche einrühren.

Blätterteig auf einer bemehlten Arbeitsfläche rechteckig in der Länge des Backblechs dünn ausrollen, die Fülle in der Mitte auftragen und die beiden Seiten übereinanderschlagen. Gut festdrücken und mit verquirltem Ei bestreichen.

Ausgezogenen Strudelteig auf einem gut bemehlten Stofftuch ebenfalls rechteckig dünn ausrollen, dann mit dem Handrücken von der Mitte nach außen ausziehen, bis der Teig dünn und durchscheinend ist. Die etwas dickeren Ränder ringsum weiter ausziehen, bis er überall die gleiche Stärke hat. Die dickeren Außenränder abschneiden. Teig mit Öl oder Butter bestreichen.
Die Fülle auf dem oberen Drittel des ausgezogenen Teiges verteilen, das Tuch leicht anheben und den Strudel aufrollen. Die Strudelenden abschneiden und vorsichtig mit der Nahtseite nach unten auf ein vorbereitetes Backblech legen. Im vorgeheizten Backrohr bei 165 °C ca. 40–45
Minuten backen.

Für die Zwiebelsauce die Zwiebelstreifen in Salzwasser blanchieren, gut abtropfen lassen. In Butter andünsten, mit Mehl stauben und mit Suppe aufgießen. Die Zwiebeln weich kochen. Dann Obers zugießen und mixen. Würzig abschmecken und nochmals gut einkochen lassen.

Tipp

Tipp: In nicht zu dicke Scheiben geschnitten, eignet sich der Fleischstrudel auch bestens als Suppeneinlage.

Beilagenempfehlung: gemischte Blattsalate oder Feldsalat mit Erdäpfelsalat
vermischt, Rahm- oder Kräutersauce, kalte Schnittlauch-Joghurt-
Sauce, aber auch Bratensauce

Variationsmöglichkeit
¿ Je nach verwendetem Fleisch kann die Fülle auch mit Thymian, Lorbeerblätter, Wacholderbeeren, Majoran, Salbei, Muskatnuss, Minze oder Kümmel gewürzt werden.
¿ Statt Fleisch kann auch Wurst oder Leberkäse, gekochte oder gebratene Fleischstücke oder faschiertes Beuschel verwendet werden.
¿ Auch gekochtes Gemüse wie Lauch, Karotten, Sellerie, Mais, Erbsen, Erdäpfel, Spinat, Kraut oder Mangold kann der Fülle beigemengt werden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare14

Fleischstrudel mit Zwiebelsauce

  1. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 03.01.2016 um 09:41 Uhr

    alles einfach super Perfekt ! Danke

    Antworten
  2. nunis
    nunis kommentierte am 02.12.2015 um 21:36 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 15.07.2015 um 15:20 Uhr

    mmh

    Antworten
  4. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 25.06.2015 um 11:27 Uhr

    suer

    Antworten
  5. Illa
    Illa kommentierte am 08.06.2015 um 19:38 Uhr

    Sauce = einfach perfekt!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche