Fleischlaibchen von dem Bellersdorfer Weiderind nach Art des Hauses

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 800 g Rinderhackfleisch
  • 100 g Rindermark
  • 2 Semmeln (trocken)
  • 3 Zwiebel
  • 2 Eier
  • Pfeffer, Salz, Muskatnuss, Bohnenkraut,
  • Blattpetersilie
  • Öl
  • 4 Scheiben Bauchspeck (geräuchert)
  • 4 Paradeiser
  • 600 g Prinzessbohnen
  • 4 Dicke Erdäpfeln (mehlig kochend)
  • 400 g Schlagobers
  • 50 g Butter
  • 60 g Parmesan

Die Erdapfel abschälen und in Scheibchen schneiden. Die Scheibchen in eine feuerfeste ausgebutterte geben setzen und mit Salz würzen. Das Schlagobers darüber gießen und bei 180 °C -190 °C im Backrohr 40 min gardünsten.

Die Semmeln in Wasser einweichen. Das Faschierte in eine geeignete Schüssel Form. Eine in feine Würfel geschnittene Zwiebel, 2 Pfeffer, Salz, Eier und Muskatnuss dazugeben. Die Semmeln halb auspressen, zerkleinern und dazugeben. Die Menge gut kneten und daraus 8 Fleischlaibchen formen. Das Öl in die Bratpfanne Form, die Fleischlaibchen darin stark anbraten und bei schwacher Temperatur fertig gardünsten.

Prinzessböhnchen reinigen und kurz blanchieren. In 20 g Butter anschwenken, mit Salz, Pfeffer und Bohnenkraut würzen.

Bei den Paradeiser die Blüte ausstechen. Die andere Seite über Kreuz einkerben und die Haut ein kleines bisschen abziehen. Das Fruchtfleisch leicht eindrücken, mit Butterflocken belegen und Parmesankäse überstreuen.

Anschließend 4 Min. zu den Erdäpfeln in den Herd setzen.

Die übrigen Zwiebeln von der Schale befreien und in Ringe schneiden. Die Zwiebelringe mehlieren, in heissem Öl frittieren und auf Küchenpapier abrinnen.

Die Speckstreifen wie ein Segel auf einen verkürzten Schaschlikspiess aufstecken, kurz (1 min) im heissen Öl frittieren, abrinnen und auf der Paradeiser stecken.

Das Rindermark in Scheibchen schneiden, kurz in der Bratpfanne rösten und die Fleischlaibchen damit belegen. alles zusammen auf vorgeheiztem Teller nach Wahl anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fleischlaibchen von dem Bellersdorfer Weiderind nach Art des Hauses

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche