Fladen Mit Curry-Krebsschwänze

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 3 EL Olivenöl
  • 5 Teelöffel Mildes Currypulver (oder scharfes, jeweils nach Gusto)
  • 1 Knoblauchzehe (durchgepresst)
  • 1 Becher Paradeiser in kleinen Stücken (425 g Ew)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Zucker
  • 200 g Zuckerschoten
  • 250 g Eingelegte Garnelenschwänze (in Öl oder im Bratensud)
  • 80 g Feta
  • 4 Dünne Tortilla-Fladen

1. 2 El Öl mit 4 Tl Curry und Knoblauch in einem Kochtopf ein Mal ganz kurz kochen. Tomatenstücke dann auf der Stelle dazugeben und bei geringer Temperatur 40-45 min dicklich kochen. Die Paste mit Salz, Pfeffer und ein klein bisschen Zucker würzig nachwürzen.

2. Zuckerschoten in schräge Stückchen schneiden, es sollen Rauten entstehen. In Salzwasser 4 Min. machen, absieben und abgekühlt abschrecken. Die Krebsschwänze abrinnen und grob hacken. Krebsschwänze mit Zuckerschoten, 1 Tl Curry sowie 1 El Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Fetakäse zerbröseln.

3. Fladen aneinander auf ein Blech mit Pergamtenpapier legen. Mit der Tomatenpaste bestreichen und mit Krebsschwänze und Zuckerschoten beiegen.

Mit Fetakäse überstreuen und im aufgeheizten Herd bei 25o Grad (Gas 4, Umluft 220 Grad ) auf der zweiten Schiene von unten 5 min backen.

Die Pizzen schmecken warm und abgekühlt.

Tortilla-Fladen sind in vielen Supermärkten und bei türkischen Gemüsehändlern erhältlich.

Nährwert: 367 Kcal/Einheit

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Fladen Mit Curry-Krebsschwänze

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 14.12.2015 um 07:36 Uhr

    köstlich

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche