Fiskbullar (Norwegische Fischknöderl)

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300-400 g Fischfilets (ohne Gräten, z.B. Kabeljau, Dorsch etc.)
  • 60-80 g Weißbrot (zerkrümelt, ohne Rinde)
  • 60 ml Schlagobers (oder Milch)
  • 3 EL Butter
  • 2 Stück Eier
  • Mehl (nach Belieben)
  • Semmelbösel (nach Belieben)
  • Kräuter (gehackt, Petersilie, Dille etc.)
  • Salz (nach Belieben)
  • Pfeffer (nach Belieben)
  • Muskatnusspulver (nach Belieben)
  • Zitronensaft (nach Belieben)
  • Butter (oder Pflanzenöl zum Braten)

Für die Garnitur:

Für die Fiskbullar den gut entgräteten Fisch in der Küchenmaschine pürieren oder zweimal fein faschieren. Weißbrotkrümel mit Milch oder Schlagobers befeuchten. Fischmasse mit Eiern und Butter verrühren, Weißbrot zugeben und mit Salz, Pfeffer sowie einer Prise Muskatnuss würzen. Nach Belieben gehackte Kräuter einmengen und mit Zitronensaft abschmecken.

Ist die Masse zu weich, mit etwas Mehl oder Semmelbröseln festigen. Aus der Masse mit zwei Esslöffeln kleine Knöderl oder Nockerl formen, in Bröseln wälzen und in heißer Butter oder Öl rundum knusprig braten.

Inzwischen die Zwiebel in Ringe oder Streifen schneiden und in reichlich Butter goldgelb braten. Die fertigen Fiskbullar behutsam herausheben, anrichten und mit den Zwiebelringen garnieren. Nach Belieben restliche Butter darüber träufeln. Die Fiskbullar (Norwegische Fischknöderl) mit Petersil- oder Dillkartoffeln und warmer Fisch-Obers-Sauce (oder Dillsauce) auftragen.

Tipp

Fiskbullar können auch gedämpft oder gekocht werden. Dafür auf einen gebutterten Dämpfeinsatz setzen (oder in das Wasser einlegen) und 8–10 Minuten zugedeckt dämpfen (oder knapp unter dem Siedepunkt ziehen lassen).

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 1

Kommentare3

Fiskbullar (Norwegische Fischknöderl)

  1. Yoni
    Yoni kommentierte am 30.08.2015 um 17:22 Uhr

    sicher gut

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 09.01.2015 um 13:14 Uhr

    eigentlich ein vielseitiges Rezept

    Antworten
  3. schlumberger
    schlumberger kommentierte am 11.12.2014 um 20:03 Uhr

    interessant

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche