Fischterrine mit Spinat und Lachs

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

Farce:

  • 400 g Zanderfilets; oder evtl. andere Fischfilets
  • 1 EL Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 250 ml Saucenrahm Masse vielleicht anpassen
  • 1 Bund Schnittlauch (fein geschnitten)
  • 100 g Spinat (Blätter)

Einlage:

  • 180 g Lachsfilet; möglichst von dem dünnen Schwanzende

Fischfilets in Würfel schneiden, mit Saft einer Zitrone, Salz und Pfeffer würzen. Portionenweise mit Saucenrahm zermusen. Farce sogleich abgekühlt stellen.

Spinat abspülen, mit siedendem Wasser begießen und auf Küchenrolle ausgebreitet abtrocknen.

Lachsfilet in Längsrichtung halbieren, würzen. Diese Streifchen einzeln in Spinatblätter einschlagen, den übrigen Spinat feinhacken.

Schnittlauch mit dem gehackten Spinat zur Fischfarce Form, mischen.

Die Hälfte der Farce in die Terrineform befüllen, darauf die eingewickelten Lachsstreifen legen, von Farce umgeben. Restliche Farce darauf ausstreichen.

Im Wasserbad 40 Min. gardünsten.

Allgemeines zu: Terrine im Wasserbad gardünsten.

Die Terrine-Menge in die eingebutterte geben hineingeben. Die geben entweder mit dem Terrinedeckel oder mit Aluminiumfolie verschließen.

In die Folie zwei kleine Schlitze herstellen, damit der Dampf entweichen kann.

Einen Bräter beziehungsweise ein anderes hohes, ofenfestes Gefäß (z.B. Gratinform) mit siedendem Wasser befüllen. Die gefüllte Terrineform in das Wasserbad stellen, so dass sie bis zu zwei Dritteln im Wasser steht. Den Bräter in den 180 °C heissen Herd schieben und die Terrine nach Angabe gardünsten.

Terrinen nach dem Garen kurz stehen, bis sie ein wenig fester werden, und erst dann stürzen.

Sie können abgekühlt beziehungsweise warm gereicht werden, jeweils nachdem was Einem besser schmeckt.

Besonders gut sind Terrinen, wenn man dazu eine Sauce gereicht, ebenso diese darf heiß beziehungsweise abgekühlt sein.

Terrinen, die mit Gelatine zubereitet werden, sich außergewöhnlich gut stürzen, wenn man die mit Wasser ausgespülte und noch nasse geben mit Klarsichtfolie auslegt. Da Terrinen eine eher längere

grössere Einheit zuzubereiten, zumal sie mit Ausnahme der Fischterrine ein paar Tage haltbar sind. Hinzu kommt, dass Terrineformen meistens eine gewisse Grösse haben. Ein l Inhalt entspricht ca. 8 Portionen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare2

Fischterrine mit Spinat und Lachs

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 29.08.2014 um 07:01 Uhr

    sehr fein .. und optisch bestimmt sehr ansprechend ..

    Antworten
  2. Eintopf48
    Eintopf48 kommentierte am 20.12.2013 um 08:47 Uhr

    einfach nur lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche