Fischsuppe von dem Seelachsfilet mit Spätsommergemuese

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 480 g Seelachsfilet (tiefgekühlt)
  • 80 g Paprikas (tiefgekühlt)
  • 80 g Champignons (tiefgekühlt)
  • 60 g Maiskörner (tiefgekühlt)
  • 120 g Kaiserschoten (tiefgekühlt)
  • 62.5 ml Weisswein
  • 15 ml Anisschnaps
  • 2 EL Sauerrahm bzw. Crème fraiche
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Ministangenbrot
  • 1 EL Butterschmalz
  • 1 EL Schnittlauch
  • Salz
  • Pfeffer

Fischstücke eine Nacht lang bei geschlossenem Deckel im Kühlschrank entfrosten, abwaschen, mit Küchenpapier abtrocknen. Als erstes in fingerdicke Streifchen dann in mundgerechte Würfel schneiden. Knoblauch von der Schale befreien, feinwürfelig schneiden.

Schnittlauch putzen und feine Rollen schneiden. Beides mit Sauerrahm bzw. Crème fraiche (Schlagobers) mischen. Brot in Scheibchen schneiden und in einer mit Bratpfanne wenig Butterschmalz auf beiden Seiten goldgelb rösten. Gemüse eine Stunde vorher antauen.

Gemüsesuppe aufwallen lassen, Gemüse dazugeben, einmal aufwallen lassen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Weisswein und Anisschnaps dazugeben, Fischstücke einlegen, nicht mehr machen. Nur vier bis fünf Min. gar ziehen. Brot mit Schnittlauch bestreichen.

Anrichten:

Suppe in tiefem Teller anrichten, Brotscheiben mit anlegen.

Tipp: Als Alternative zum frischen Schnittlauch können Sie auch den gefriergetrockneten verwenden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Fischsuppe von dem Seelachsfilet mit Spätsommergemuese

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche