Fischsuppe Rachmanow - Rachmanowskie schtschi

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 5

  • 600 g Lachs (frisch)
  • 600 g Spinat
  • 300 g Sauerampfer
  • 1 EL Butter ((1))
  • 1 EL Butter ((2))
  • 1 EL Mehl
  • 5 Eier
  • 200 g Sauerrahm

Fischbouillon:

  • 500 g Kleinfisch; o. Fischköpfe schwaenze, -gräten
  • 150 g Wurzelwerk; Sellerie
  • Karotte, Petersilienwurzel
  • 1 Bund Kräuter
  • Salz
  • 6 Pfefferkörner
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1500 ml Wasser

Aus dem ordentlich geputzten Kleinfisch (bzw. Den Fischabfällen) mit Kräutern, Wurzelwerk, Salz, Pfefferkörnern und Lorbeerblättern eine Fischbouillon zubereiten und abgießen.

Lachs in der klare Suppe gardünsten, herausnehmen und bei geschlossenem Deckel zur Seite stellen.

Spinat und Sauerampfer ausführlich abspülen, mit heissem Wasser blanchieren, in Butter (1) mit ein kleines bisschen Fischbouillon weichdünsten und durch ein Sieb passieren.

Aus Butter (2) und Mehl eine helle Einbrenne bereiten, das Spinat-Sauerampfer-Püree unterziehen, nach und nach mit der Fischbrühe aufgiessen und zum Kochen bringen.

Die Suppe von dem Küchenherd nehmen und die Sauerrahm unterrühren.

In der Zwischenzeit die Eier etwa 4 min wachsweich machen, abschrecken, abschälen und mit dem in mundgerechte Stückchen geteilten Lachs in die Suppenterrine legen. Mit der heissen Suppe auffüllen und zu Tisch bringen.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischsuppe Rachmanow - Rachmanowskie schtschi

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche