Fischsuppe mit Sbrinz-Mütschli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Gemüsefond, Ergibt Ca.:

  • 12 Dl
  • 1 Zwiebel mit Schale, halbiert jede Hälft
  • 2 Lorbeergewürz
  • 2 Nelke; besteckt
  • Butter; zum Andaempfen
  • 200 g Porree (Streifen)
  • 1 Pfälzer Rüebli;in Stücken
  • 1 Rüebli
  • 100 g Staudensellerie
  • 100 g Wirz
  • 1500 ml Wasser (kalt, Menge anpassen)
  • 2 Zweig Liebstöckel
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 1 EL Salz

Fischsuppe:

  • 1 EL Butter (oder Margarine)
  • 1 sm Zwiebel (fein gehackt)
  • 2 Knoblauchzehen (Scheiben)
  • 100 g Porree (feine Streifen)
  • 1 Pfälzer Rüebli in feinen Streifchen
  • 1 Rüebli; in feinen Streifchen
  • 50 g Staudensellerie in feinen Streifchen
  • 1000 ml Gemüsefond siehe Rezept oben
  • 1 Paradeiser; abgeschält, entkernt in Würfeli
  • 600 g Fischfilets mit Haut; z.B. Saibling, Egli, in (circa)
  • 2 Breiten Streifchen
  • 0.75 Teelöffel Salz
  • 1 Bund Safran

Sbrinz-Mütschli:

  • 2 Mütschli; jeweils ca. 75 g diagonal in ca. 7mm dicken
  • Scheibchen
  • 25 g Butter (oder Margarine)
  • 50 g Sbrinz; fein gerieben
  • Vermittelt von R.Gagnaux

Gemüsefond Zwiebelhälften mit der Schnittfläche nach unten in einer beschichteten Pfanne ohne Fett dunkel rösten, herausnehmen.

Butter in einer weiten Bratpfanne warm werden.Gemüse ca.5 min andämpfen, Zwiebeln beifügen. So viel Wasser hinzugießen, dass das Gemüse knapp bedeckt ist, aufwallen lassen. Temperatur reduzieren, offen bei kleiner Temperatur ca. Dreissig min leicht wallen. Gelegentlich Wasser nachgiessen, so dass das Gemüse immer knapp bedeckt ist.

Küchenkräuter beifügen, auf ausgeschalteter Platte Fünfzehn Min. ziehen, mit Salz würzen. Grosses Sieb mit einem feinen Geschirrhangl ausbreiten, Fond absieben, abkühlen.

Fischsuppe Butter in einer weiten Bratpfanne warm werden. Zwiebel und Knoblauch andämpfen. Porree, Rüebli und Staudensellerie kurz mitdämpfen. Fond hinzugießen, aufwallen lassen, Temperatur reduzieren. Tomatenwürfeli beifügen, bei geschlossenem Deckel etwa Zehn min auf kleiner Flamme sieden.

Fisch mit Salz würzen, mit dem Safran in die Suppe Form, bei kleiner Temperatur etwa

acht min ziehen. In aufgeheizten Suppentellern anrichten.

Sbrinz-Mütschli Brotscheiben halbieren, mit Butter bestreichen, Sbrinz darüber streuen, auf ein mit Pergamtenpapier belegtes Backblech legen; in den kalten Herd schieben. Herd auf 250 Grad erhitzen, Brotscheiben ca.10 Min. hellbraun rösten, herausnehmen, mit der Suppe zu Tisch bringen.

Lässt sich vorbereiten: Gemüsefond 1 Tag im Vorfeld kochen, bei geschlossenem Deckel abgekühlt stellen. Restlichen Fond tiefkühlen, Haltbarkeit: ca.1 Jahr.

Unser Tipp: Wenn Sie gerne mit frischen Kräutern kochen, besorgen Sie sich am besten Küchenkräuter in Töpfen - so haben Sie immer alles parat!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Fischsuppe mit Sbrinz-Mütschli

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche