Fischsuppe mit Pernod

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Mittlerer Lauchstengel
  • 1 Mittlerer Fenchelknollen
  • 1 Zwiebel; alle drei geputzt und in feine Streifen
  • Geschnitten
  • 1 EL Butterschmalz
  • 600 ml Fischfond
  • 400 g Fischfilets; entgrätet z.B. Lachs, Seeteufel,
  • Rotbarbe, Crevetten usw.
  • 150 ml Rahm
  • 2 Lorbeerblätter
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Pernod; oder evtl. Ricard (Pastis)
  • 1 Bund Dille

Die Porree-, Fenchel- und Zwiebelstreifchen in dem heißen Butterschmalz weichdünsten.

Die Fischfilets wenn nötig in grössere Stückchen schneiden. Beifügen und ebenfalls kurz andünsten. Mit ein wenig Fischfond sowie dem Rahm knapp überdecken. Die Lorbeerblätter beigeben. Den Bratensud derweil zwei bis drei Min. leicht kochen.

Die Fischstücke herausnehmen, in Suppenteller Form und warm stellen.

Den übrigen Fischfond, die Butter und den Ricard bzw. Pernod beigeben und noch mal unter Rühren kurz zum Kochen bringen.

Die Suppe mit den Gemüsestreifchen über die Fischstücke gleichmäßig verteilen. Je mit einem Dillsträusschen garnieren und auf der Stelle zu Tisch bringen.

Dazu passt Knoblauchbrot.

Tipp: Man kann zirka 900 g Fisch mit Gräten kaufen, die Fischfilets herauslösen und aus den Gräten und Fischabfällen einen Bratensud machen.

Übrigens: Wussten Sie, dass Butterschmalz gewonnen wird, indem man Butter Wasser, Milcheiweiß und Milchzucker entzieht?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischsuppe mit Pernod

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche