Fischsuppe mit Frühlingsgemüse

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Rüebli
  • 1 sm Zucchetti
  • 1 Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 3 EL Olivenöl
  • 150 g Frische Erbsen; ausgelöst gewogen (es braucht
  • Dazu ca.
  • 400 g Schoten
  • 800 ml Fischfond
  • 50 ml Sherry (trocken)
  • 1 Bund Petersilie
  • 100 g Cherry-Paradeiser
  • 450 g Festfleischige Fischfilets
  • Gemischt, z.B. Baudroie, Lachs und Zander
  • 4 lg Rohe Crevetten ohne Schale
  • 1 Safran (Briefchen)
  • 2 EL Pastis; oder evtl. Pernod
  • 0.5 Zitrone (abgeriebene Schale)
  • Salz
  • Pfeffer

Rüebli abschälen und Die Zucchetti kalt abspülen, trocken reiben, Stängel- und Blütenansatz wegschneiden. Beide Gemüse in zarte Streifen schneiden.

Zwiebel und Knoblauch von der Schale befreien und in feine Scheibchen schneiden. Im Öl hellgelb weichdünsten. Gemüsestreifen und Erbsen beigeben und kurz mitdünsten. Mit Fischfond und Sherry löschen. Von der Petersilie die Stiele abzupfen und nur diese hinzfügen; die Blättchen werden für die Garnitur verwendet.

Die Suppe auf mittlerem Feuer bei geschlossenem Deckel ca. zehn Minuten leicht köcheln lassen, bis die Gemüse knackig weich sind. Als nächstes die Petersilienstiele entfernen.

In der Zwischenzeit Paradeiser jeweils nach Grösse halbieren oder evtl. vierteln.

Fischfilets und Crevetten unter kaltem Wasser abspülen und abrinnen. Fisch ca. zwei cm große Stückchen schneiden.

Kurz vor dem Servieren die Suppe mit Safran, Pastis und Zitronenschale parfümieren. Nochmals aufwallen lassen und ein paar Min. machen.

Als nächstes erst Paradeiser, Fisch und Crevetten beigeben und die Suppe kurz vor dem Siedepunkt derweil acht bis zehn Min. ziehen, bis Fisch und Crevetten gar sind. Mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und mit Petersilblättchen überstreuen.

Dazu knuspriges Ruchbrot zu Tisch bringen.

Für den Kleinhaushalt Zwei Leute: Ingredienzien halbieren.

Eine Person: Ingredienzien vierteln. Die Fischsuppe wird aber aromatischer, wenn sie in grösserer Masse gekocht wird, darum vielleicht zweite Einheit auf der Stelle nach dem Kochen abkühlen und einen Tag später geniessen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischsuppe mit Frühlingsgemüse

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche