Fischsuppe - Burgenland

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Zander
  • Zitrone
  • 1 Karotte (geschält)
  • 1 Zwiebel (geschält)
  • 1 Teelöffel Pfefferkörner
  • 3 Lorbeerblätter
  • 1 Teelöffel Koriander
  • 250 g Schalotten
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL Paprika (edelsüss)
  • 250 ml Weisswein
  • Cayennepfeffer
  • 1 Paprika
  • 1 Paprika

1. Den Zander filetieren. Die Filets in zwei bis drei Zentimeter große Würfel schneiden und mit Zitrone beträufeln. Die gewaschenen Fischabfälle mit der Karotte, der Koriander, Pfeffer, Zwiebel und Lorbeer in einem l Wasser abgekühlt aufsetzen. Ohne Deckel 15 Min. auf kleiner Flamme sieden, durch ein Haarsieb Form.

2. Die Schalotten fein würfeln, in Olivenöl bei milder Hitze in einem hohen Kochtopf behutsam braun werden lassen, auskühlen. Paprikapulver darüberstreuen, Weisswein und den vorbereiteten Fischfond zugiessen. Erwärmen und mit Zitrone und Cayennepfeffer vorsichtig nachwürzen.

3. Die Paprikas entkernen, mit einem scharfen Sparschäler abschälen, dann kleinwürfelig schneiden. Die Fischstücke und die Paprikawürfel kurz vor dem Servieren in die heisse, nicht kochende Fischbrühe Form, noch etwa Fünf Min. garziehen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischsuppe - Burgenland

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche