Fischsuppe aus der Normandie

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 250 g Fischstücke mit Kopf, Gräten und Schwanz (Brassen, Rotaugen, Barbe)
  • 1000 ml Heisse Rindsuppe (vielleicht aus Würfeln)
  • 2 Teelöffel Salz
  • Zitronesaft
  • 1 Bund Suppengrün

Für Die Fischkloesse:

  • 300 g Gekochtes Fischfilet (Brassen, Barben, Rotaugen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 1 EL Butter
  • 1 Ei
  • 3 Petersilie (Stengel)
  • 2 Teelöffel Zitronen (Saft)
  • 3 EL Semmelbrösel

Einlage:

  • 2 Zwiebel
  • 5 Karotten
  • 1 Sellerie (Knolle)
  • 2 Porree (Stange)
  • 40 g Öl
  • 2 Petersilienwurzeln
  • 500 ml Rindsuppe (Instant, heiss)
  • 1 EL Paprikamark
  • 2 EL Paradeismark
  • 1 Becher Champignons (150 gr.)
  • 3 Paradeiser
  • 1 Teelöffel Curry
  • 1 Becher Nordseekrabben (270 gr.)
  • 1 Paprika
  • 2 Teelöffel Olivenöl
  • 1.5 Glas Weisswein
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • Knoblauchpulver
  • 1 Bund Petersilie

Für die Fischboullion Rotaugen, Brassen und Barben ausnehmen, schuppen und unter kaltem Wasser abschwemmen. In einen Kochtopf Form und die Rindsuppe draufgiessen. Salz, Saft einer halben Zitrone sowie das gewaschene, zerkleinerte Suppengrün hinzfügen. 60 min bei milder Temperatur ziehen. Für die Fischkloesse das gekochte Fischfilet durch den Fleischwolf (feine Scheibe) drehen. Mit Salz und Pfeffer würzen. Butter und Ei hineinarbeiten. Petersilie abspülen, abtrocknen und hacken. Mit Saft einer Zitrone und Semmelbrösel in Fischfarce Form. Gut vermengen. Ruhen. Darauf die Einlage vorbereiten. Dafür die Zwiebeln abschälen und würfeln. Lauchstangen reinigen, abspülen und in Ringe schneiden. Karotten und Sellerieknolle abschälen und abspülen und ebenfalls würfeln. Falls nötig das Ganze wiederholt abspülen. Petersilienwurzeln abschälen, abspülen und würfeln. Öl in einem großen Kochtopf erhitzen. Das kleingeschnittene Gemüse unter Rühren darin anschmoren. nach und nach die Rindsuppe zugiessen. 20 min bei kleiner Temperatur auf kleiner Flamme sieden. Fischboullion durch ein feines Sieb in die Gemüsemischung Form. Das Fischfleisch mit dem Löffel durchdrücken, damit nichts von dem aromatischen Saft verlorengeht. Den Rest wirft man weg. In die Suppe Form Sie Paprika- und Paradeismark, abgetropfte Champignons, gehäutete, geviertelte Paradeiser, Curry, die Krabben, die geputzte, gewaschene und in Streifchen geschnittene Paprika sowie die 2 El Olivenöl. Knapp 10 min durchköcheln. Darauf die Fischklösschen mit feuchten Händen formen und in die Suppe gleiten. Den Weisswein hinzfügen, herzhaft mit Salz, Cayennepfeffer und Knoblauchpulver nachwürzen. Mit gewaschener Petersilie vermengen und zu Tisch bringen. Als Mittagessen mit in Butter gerösteten Brotwürfeln oder mit herzhaft gebackenen Weissbrot reichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Fischsuppe aus der Normandie

  1. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 03.04.2015 um 09:03 Uhr

    Schmeckt

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche