Fischsalat - Welche Fische als Salat?

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Felchenfilets; o. Forelle bzw. Saibling
  • Zitronen (Saft)
  • Salz
  • Pfeffer
  • 100 ml Wasser
  • 100 ml Weisswein
  • Estragon; oder Dill
  • 200 g Erdäpfeln (gekocht)
  • 0.5 Gurke; beides in Würfel geschnitten
  • 4 EL Fischsud Masse anpassen
  • 100 ml Joghurt
  • 2 EL Öl
  • Salatblätter

> Bei einem festlichen Abendessen wurde uns als Entrée

> ein Fischsalat gereicht. Es waren ebenfalls Gurken- und

> Kartoffelwürfelchen dabei. Können Sie mir wohl verraten,

Fischsalat ist eine Delikatesse, die Sorgfalt verlangt. Das beginnt bei den Fischen, die so tadellos frisch sein sollten, dass man am besten Süsswasserfische wählt. Das nachfolgende Rezept lässt sich jeweils nach Jahreszeit abändern.

Man beträufelt die Filets mit Saft einer Zitrone, bestreut sie mit Salz und Pfeffer und lässt sie dreissig Min. bei geschlossenem Deckel einmarinieren. Man kocht Wasser, Weisswein und Estragon in einer weiten Bratpfanne auf und lässt die Fische portionsweise zwei bis vier Min. darin ziehen.

Sind sie ausgekühlt, schneidet man sie in 2 Zentimeter breite Streifchen und vermengt sie mit den Erdapfel- und Gurkenwürfeln.

Nun vermengt man Fischsud, Joghurt, gehackten Estragon und Öl zu einer Sauce, die man über den Fischsalat giesst. Man gereicht das Gericht auf Salatblättern.

Tipp: Verwenden Sie cremiges Naturjoghurt für ein noch feineres Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischsalat - Welche Fische als Salat?

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche