Fischrogenpaste - Taramosalata

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Grosse Semmeln von dem Vortag = 200 g
  • 175 g Tarama gepresste Fischrogenmasse
  • 60 ml Olivenöl
  • 4 EL Zitronesaft; 1 Zitrone
  • 1 Bund Petersilie (glatt)
  • 50 g Oliven
  • 1 Stangenweissbrot

Von den Semmeln die Kruste dünn abraspeln. Semmeln in lauwarmen Wasser einweichen, gut auspressen, mit den Fingern auseinanderzupfen und mit der Gabel sehr fein zerdrücken (oder mit dem Handpürierer zermusen). Tarama zufügen und mit der Hand ausführlich unterarbeiten, so dass sich Tarama und Brot gut verbinden.

Später abwechselnd ein kleines bisschen Olivenöl und den Saft einer Zitrone mit dem Holzlöffel unterarbeiten, so dass eine geschmeidige, homogene Menge entsteht. Zwischendurch nachwürzen. Die Paste ist gut, wenn der Wohlgeschmack der Fischrogen deutlich schwächer geworden ist, er darf nicht dominieren.

Die Paste bei geschlossenem Deckel zirka 1 Stunden in den Kühlschrank stellen. Vor dem Servieren Petersilie abbrausen und trockenschütteln. Die Blättchen kreisförmig auf einem Teller ausbreiten. Die Paste von Neuem verrühren und auf den Blättchen anrichten. Mit Oliven dekorieren und mit Weissbrot zu Tisch bringen.

Dazu passt am besten ein gut gekühlter Rezina!

Die Fischrogen, eine feste, rötliche Menge aus zerdrücktem, gesalzenem und zusammengepresstem Meeräsche- oder Dorschkaviear, gibt es in griechischen oder türkischen Lebensmittelläden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Fischrogenpaste - Taramosalata

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 05.10.2015 um 06:24 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche