Fischpudding - Fiskfars

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 500 g Hecht, Kabeljau oder evtl. Schellfisch
  • 170 g Butter
  • 3 EL Mehl
  • 4 Eier
  • 125 ml Dünner Rahm
  • 125 ml Dicker Rahm, geschlagen
  • 1 Teelöffel Salz
  • 0.25 Teelöffel Pfeffer
  • 1 EL Anchovissaft
  • Butter zum Ausfetten d. geben
  • Semmelbrösel
  • Krabben
  • Petersilie

Den in Stückchen geschnittenen Fisch zweimal durch den Wolf drehen. Butter und Anchovissaft zu dem Fischfleisch geben und gut damit mischen. Würzen. Die geschlagenen Eidotter, das Mehl und den dünnen Rahm miteinander durchrühren und nach und nach unter durchgehendem Rühren zu der Fischmischung geben. Gewinnt man den Eindruck, dass die Mischung gerinnen will, setzt man die Backschüssel über kochendes Wasser und schlägt die Menge mit dem Quirl, bis sie wiederholt glatt ist. Den Schlagrahm und die steifgeschlagenen Eiklar unterziehen. Eine gefettete und mit Semmelbröseln ausgestreute geben zu drei Vierteln mit der Menge befüllen. Die Menge mit Butterbrotpapier bedecken und die geben in einen tiefen, mit kochend heissem Wasser gefüllten Kochtopf stellen. Bei sehr mässiger Temperatur 1 bis 1 1/2 Stunden im Herd stehenlassen. Der Pudding ist gar, wenn an einem Holzstäbchen, mit dem man hineinsticht, kein Teig mehr haften bleibt. Den Pudding vorsichtig auf eine heisse Platte stürzen. Mit gekochten Krabben und Petersilie garnieren.

Man richtet den Pudding mit geschmolzener Butter, gekochten Erdäpfeln, Gemüsen und einer holländischen bzw. Champignonsauce an.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischpudding - Fiskfars

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche