Fischlaibchen mit Kräuter-Aioli

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Fischlaibchen:

Zum Wälzen:

  • Semmelbrösel

Für die Kräuter-Aioli:

Für die Fischlaibchen mit Kräuter-Aioli das Kabeljaufilet waschen, mit Küchenpapier trocken tupfen, eventuell vorhandene Gräten mit einer Pinzette entfernen und im Blitzhacker fein zerkleinern oder in sehr feine Würfeln schneiden.

Die Zwiebel und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Butter in einer Pfanne schmelzen lassen. Zwiebel und Knoblauch darin anschwitzen und abkühlen lassen.

Das Ei mit Gemüsesuppe oder Fischfond verquirlen und das Knödelbrot damit einweichen. Das Kabeljaufilet in eine Schüssel geben und mit Zwiebel, Knoblauch, Ei-Brot-Masse, Petersilie, Zitronenschale, Salz und Pfeffer mit den Händen gut verkneten und zugedeckt 30 Minuten kalt stellen.

Währenddessen das Eigelb in eine Schüssel geben und mit Zitronensaft gründlich verrühren, bis eine homogene Masse entsteht. Eine kleine Menge Pflanzenöl tropfenweise zum Eigelb zufügen, dabei pausenlos weiterrühren, bis das Öl nicht mehr zu sehen ist.

Dann wieder eine kleine Menge Öl zugeben und wieder vollständig einrühren und so weiter fortfahren, bis die Masse nach und nach immer heller und dicker und eine streichfähigen Masse geworden ist.

Cornichons und Knoblauch fein hacken. Sauerrahm, Cornichons, Knoblauch, Petersilie und Schnittlauch unter die Aioli heben. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Zitronensaft würzig abschmecken.

Semmelbrösel auf einen Teller geben. Aus der Fischmasse mit angefeuchteten Händen 8 Fischlaibchen formen und im Semmelbrösel wenden.

Pflanzenöl in einer beschichteten Pfanne erhitzen und die Laibchen darin bei mittlerer Hitze von jeder Seite 5 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen, auf Küchenpapier abtropfen lassen und zusammen mit der Kräuter -Aioli servieren.

Tipp

Zum leichten, feinen Fischlaibchen mit Kräuter-Aioli passt hervorragend Knoblauch-Baguette, geschmortes Gemüse und oder frischer Salat. Für die Zubereitung von Aioli sollten alle Zutaten Raumtemperatur haben, damit die Creme nicht gerinnt.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
6 5 0

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare6

Fischlaibchen mit Kräuter-Aioli

  1. hmjW10
    hmjW10 kommentierte am 17.08.2015 um 20:04 Uhr

    Ein sehr gutes Rezept! Wird es wohl noch öfter geben!

    Antworten
    • Leila
      Leila kommentierte am 18.08.2015 um 12:10 Uhr

      Besten Dank, liebe hmjW10 ! Viel Freude beim Genießen :-) Herzliche Grüße, Leila

      Antworten
  2. CiniMini
    CiniMini kommentierte am 16.07.2015 um 00:38 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  3. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 25.06.2015 um 00:40 Uhr

    lecker

    Antworten
  4. Baramundi
    Baramundi kommentierte am 05.06.2015 um 08:28 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche