Fischhackbraten Ungarisch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Fischfilet
  • 2 Semmeln (alt)
  • 1 Zwiebel
  • 3 Sardellenfilets
  • 2 EL Leichtbutter
  • 1 Ei
  • 1 Teelöffel Paprikapulver
  • 1 Prise Chili-Gewürz
  • Salz
  • Pfeffer
  • 2 Petersilie
  • 2 Dille
  • Semmelbrösel
  • 3 EL Flüssige Leichtbutter
  • 1 Tasse Sauerrahm
  • 100 ml Wasser
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 2 EL Wasser
  • 1 EL Paradeismark
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)
  • 2 EL Wasser

Ein tolles Fischrezept zum Selbermachen:

Fischfilet abspülen und durch die grobe Scheibe des Fleischwolfes drehen.

Semmeln einweichen, auspressen und ebenso durch den Fleischwolf drehen. Zwiebel abschälen und kleinhacken. Sardellenfilets kleinhacken. Leichtbutter in einer Bratpfanne erhitzen und die Zwiebeln darin 3 Min. andünsten. Den Fisch mit den Semmeln, den Zwiebeln, den Paprikapulver, Ei, Sardellen, Chili-Gewürz, Salz und Pfeffer zu einem Teig zusammenkneten. Petersilie abspülen und kleinhacken. Dill abspülen und kleinhacken.

Beides unter den Teig durchkneten.

Die Menge zu einem länglichen Laib formen und in Semmelbrösel auf die andere Seite drehen. den faschierten Braten in eine gefettete geben legen und mit der flüssigen Leichtbutter beträufeln. Backrohr auf 200 Grad vorwärmen und den faschierten Braten darin 40 Min. rösten. Nach 20 Min. Bratzeit 1 Becher Sauerrahm über den Braten gießen. Den gardünsten Faschierter Braten auf einer Platte anrichten und den Fischfond mit 0, 1 L Wasser auffüllen. Maizena (Maisstärke) mit 2 El Wasser glattrühren und die Sauce damit binden. Paradeismark dazugeben und die Sauce aufwallen lassen. Die Sauce unter Rühren 2 Min. leicht wallen, bis die Sauce anfängt einzudicken. Die Sauce über den Braten gießen und zu Tisch bringen.

Schmeckt außergewöhnlich gut mit frischem Gurkensalat.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare1

Fischhackbraten Ungarisch

  1. ewaldi
    ewaldi kommentierte am 30.05.2015 um 06:20 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche