Fischfilet mit Ananas in Currysauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für Die Currypaste:

  • 2 lg Frische orangefarbene oder rote Chilischoten
  • 2 Schalotten oder evtl. 1 Zwiebel
  • 3 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer (frisch)
  • 2 Curryblätter (frisch)
  • 1 Zitronengras
  • 2 Teelöffel Kreuzkümmelsamen
  • Je 1 Teel. Koriander- und schwarze Pfefferkörner
  • 1 Teelöffel Salz (grob)
  • 2 EL Fisch- oder evtl. Austernsauce

Fisch:

  • 400 g Festfleischiges Fischfilet (z. B. Seelachs oder Viktoriabarsch)
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 1 lg Paprika
  • 300 g Ananas (frisch)
  • 6 Krachai Wurzeln (»Fingerwurz«), ersatzweise 30 g frischer Ingwer
  • 5 Thai-Basilikum
  • 4 EL Öl
  • Salz

Für die Currypaste die Chilischoten in Längsrichtung aufschlitzen, unter fliessendem Wasser entkernen und säubern, die Schoten kleinhacken. Schalotten, Knoblauch und Ingwer von der Schale befreien, fein zerschneiden. Die Curryblätter sowie das Zitronengras spülen, von dem Zitronengras ca. 6 cm von dem unteren, hellen Teil klein schneiden, die Curryblätter hacken.

Die Gewürzkörner in einem kleinen Pfännchen ohne Fett bei mittlerer Hitze 3-4 Min. anrösten, in einen Mörser Form und mit dem groben Salz zerstoßen. Die restlichen vorbereiteten Ingredienzien hinzfügen, zu einem glatten Püree zerstampfen. Die Fisch- beziehungsweise Austernsauce ausführlich unterziehen.

Das Fischfilet mit Küchenrolle abtrocknen und in 2-3 cm breite Streifchen schneiden, mit dem Saft einer Zitrone beträufeln. Den Paprika abspülen, halbieren, reinigen und in 1/2 cm breite Streifchen schneiden. Die Ananas abschälen, in Scheibchen schneiden und den harten Stiel aus der Mitte entfernen. Die Ananasringe in Dreiecke schneiden.

Die Krachaiwurzeln (oder den Ingwer) abspülen, von der Schale befreien, sehr diagonal in schmale Scheibchen, diese zu feinen Streifchen schneiden. Das Thai- Basilikum abspülen, die unteren harten Stengel entfernen (die Blattspitzen ganz).

In einer großen Bratpfanne oder evtl. im Wok das Öl erhitzen, bei mittlerer Hitze Krachai- und Paprikastreifen darin 2-3 min anbraten. Die Ananasstücke und die Currypaste einrühren, ungefähr 300 ml Wasser aufgießen, einmal zum Kochen bringen. Das Thai-Basilikum und die Fischstreifen vorsichtig einrühren, mit Salz nachwürzen, noch ungefähr 1 min machen.

Sofort mit Basmatireis zu Tisch bringen.

denn man hat einen vernünftigen Mörser (und mind. 10 Min. Zeit).

Wenn man die Krachai Wurzeln durch Ingwer ersetzt, ist es eigentlich was ganz anderes. Zu Fisch passt besser Krachai, nach meiner Meinung.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Fischfilet mit Ananas in Currysauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche