Fischfilet Florentinerart

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 750 g Spinat
  • 2 Zwiebel
  • 1 Zitrone (unbehandelt)
  • 100 g Käse (Bel Paese oder evtl. Butterkäse)
  • 125 ml Weisswein
  • 1 Lorbeergewürz
  • 0.5 Bund Petersilie
  • 800 g Rotbarschfilet
  • 2 EL Öl
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 1 Prise Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Prise Muskat (frisch gerieben)
  • Für die geben: Butter

Den Spinat aussortieren, von groben Stielen befreien, dann genau spülen. Die Zwiebeln abschälen und feinwürfeln. Die Zitrone spülen und in schmale Scheibchen schneiden. Den Käse raspeln.

Den Wein, das Lorbeergewürz und die gewaschene Petersilie in einem breiten Kochtopf aufwallen lassen. Die Fischfilets abspülen und in den Bratensud legen. Zugedeckt bei schwacher Temperatur 15 min ziehen.

Das Backrohr auf 220 Grad vorwärmen. Eine feuerfeste flache geben mit Butter ausstreichen.

Die Zwiebeln in dem Öl hellgelb anbraten, den tropfnassen Spinat zufügen, mit dem Salz, dem Pfeffer und dem Muskatnuss würzen; bei geschlossenem Deckel 10 Min. weichdünsten.

Den Spinat in einem Sieb abrinnen, dabei den Saft auffangen. Den Fisch abwechselnd mit dem Spinat schuppenförmig in die geben legen.

Den Spinatsud zum Fischsud gießen. Den Bratensud bei starker Temperatur zur Hälfte kochen, dann über den Fisch gießen, die Zitronenscheibchen darüberlegen und das Ganze mit Käse überstreuen.

Den Fisch 7 bis 10 Min. überbacken.

Fett, 11 g Kohlenhydrate

Tipp: Wussten Sie, dass eine Schale Spinat fast den ganzen Bedarf an Mangan und Ballaststoffen deckt?

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischfilet Florentinerart

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche