Fischfilet auf Käferbohnenkraut

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Stück Fischfilets (Seehecht oder Seelachs)
  • 1 Stück Limette (Saft)
  • Meersalz
  • Pfeffer (weiß)
  • Reisstärke (oder Maisstärke, zum Panieren)
  • Erdnussöl (zum Anbraten)

Käferbohnenkraut:

  • 2 EL Erdnussöl (oder Sonnenblumenöl)
  • 400 g Weißkraut
  • 250 g Steirerkraft Käferbohnen (aus der Dose)
  • 1 Stück Gemüsepaprika (rot, grün und gelb)
  • 1 Stück Zwiebel (rot)
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 200 ml Kokosmilch
  • 1 Prise Curry
  • 1 TL Korianderkörner (zerstoßen)
  • Suppenwürfel
  • Salz
  • Pfeffer (weiß)
Sponsored by Steirisch Kochen

Für das Käferbohnenkraut: Zugeputztes Weißkraut streifig schneiden, dann einmal durchschneiden. Gemüsepaprika klein würfeln. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und hacken. Öl in einer Kasserolle erhitzen, darin den Knoblauch und Zwiebel anrösten und anschließend das Weißkraut und die Paprikawürfel. Mit der Kokosmilch aufgießen und mit den Gewürzen abschmecken. Zum Schluss die abgetropften Käferbohnen zugeben, einige Minuten mitköcheln und zugedeckt warm halten.

Für die Fischfilets: Fischfilets mit Limettensaft, Meersalz und weißem Pfeffer marinieren. Danach mit Reisstärke beidseitig bestauben. In einer beschichteten Pfanne das Öl erhitzen und die Fischfilets von beiden Seiten kurz braun braten. Sie sollten auf Druck noch leicht nachgeben.

Tipp

Es lässt sich natürlich auch jedes Süßwasserfischfilet verwenden (zB Forelle oder Wels).

Serviervorschlag: Käferbohnenkraut in die Mitte, auf vorgewärmte Teller schichten und die Fischstücke dazu legen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 1 0

Kommentare7

Fischfilet auf Käferbohnenkraut

  1. verenahu
    verenahu kommentierte am 20.08.2015 um 06:03 Uhr

    lecker

    Antworten
  2. Birmchen
    Birmchen kommentierte am 10.08.2015 um 12:41 Uhr

    hört sich lecker an

    Antworten
  3. Hüftgold58
    Hüftgold58 kommentierte am 20.02.2015 um 11:20 Uhr

    Klingt gut!

    Antworten
  4. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 14.02.2015 um 21:07 Uhr

    Immer gut.

    Antworten
  5. michi2212
    michi2212 kommentierte am 01.09.2014 um 05:54 Uhr

    Sehr gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche