Fischbuletten auf Ratatouille

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Steinbuttfilet (ohne Haut)
  • 200 g Schalotten
  • 30 g Butter ((1))
  • 50 g Butter ((2))
  • 5 Zweig Estragon
  • 5 Zweig Petersilie
  • 5 Zweig Basilikum
  • 4 Scheiben Weizentoastbrot
  • 2 EL Zitronen (Saft)
  • 4 Erdäpfeln (gross)
  • Salz
  • Cayennepfeffer
  • 1 Zwiebel (gross)
  • 1 Melanzani
  • 2 Zucchini
  • 2 Paprika
  • 2 Paprika
  • 1 Teelöffel Paradeismark
  • 100 ml Geflügelfond (hell)
  • 100 g Schlagobers (geschlagen)
  • Salz
  • Pfeffer
  • Paprikapulver
  • Thymian (frisch)
  • Olivenöl

Das Steinbuttfilet von allen übrigen feinen Häuten befreien. Aus den dicken Filetstellen je Person zwei Medaillons (a etwa 40 g) klein schneiden und vielleicht ein kleines bisschen eben drücken. Die übrigen Fischteile klein würfelig schneiden.

Die Schalotten schälen, würfelig schneiden und die Hälfte davon in Butter (1) andünsten. Küchenkräuter, bis auf ein paar Basilikumblätter, grob hacken. Das Toastbrot grob würfelig schneiden und in der Küchenmaschine fein zerkrümeln. Die Fischwürfel mit den Salz, Saft einer Zitrone, Kräutern, Cayenne und den angedünsteten Schalotten vermengen und 20 Min. in das Gefriergerät stellen.

Die Fischwürfel in der Küchenmaschine fein zermusen und dabei das Schlagobers zugiessen. Die Toastkrümel einrühren und die Fischmasse portionieren (zwei Teile je Person). Jeweils 1 gesalzenes Medaillon in 1 Einheit Fischmasse einwickeln und rund formen.

Mit der Spaghettimaschine lange Kartoffelfäden machen. Kartoffelstreifen zwischen einem Küchentuch trockenreiben. Fleischlaberl gleichmässig damit umwickeln.

Für das Ratatouille die Zwiebel und die Paprika abschälen. Melanzani, Zucchini und die Paprika in auf der Stelle große Würfel schneiden. Die Zwiebel fein würfeln.

Dann die Zwiebeln in Olivenöl glasig schwitzen. Dann der Reihe nach Paprika, Zucchini und Melanzani dazugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen und ein kleines bisschen ansautieren.

Später das Paradeismark sowie das Paprikapulver dazufügen. Mit dem Geflügelfond löschen und ca. 10 min leicht wallen. Mit Limone, Thymian und vielleicht Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken. Direkt vor dem Servieren das Schlagobers unterziehen.

Fischbuletten in der Butter (2) anbraten und mit der Ratatouille anrichten.

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischbuletten auf Ratatouille

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche