Fischbrühe mit Bohnenquark

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 750 g Fischköpfe; Gräten, Heilbutt
  • 1000 ml Wasser
  • 3 cm Ingwer; frisch am Stück
  • 2 Jungzwiebel
  • 1 Prise Salz
  • 100 g Schweinefleisch; mageres
  • 200 g Bohnenquark; 2 Kuchen
  • 2 EL Erdnussöl (oder Maiskeimöl)
  • 50 g Zuckererbsen
  • 2 Frühlingszwiebeln; nur grüne Teile in Ringe

Marinade:

  • 1 Prise Salz
  • 1 Prise Zucker
  • 1 Prise Pfeffer
  • 2 Teelöffel Sojasauce (hell)
  • 1 Teelöffel Reiswein (oder halbtrockener Sherry)
  • 0.5 Teelöffel Erdäpfelmehl; mit
  • 1 EL Wasser; angerührt
  • 1 EL Erdnussöl (oder Maiskeimöl)

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

Die Fischkarkassen abbrausen und in einen Kochtopf Form.

Wasser auffüllen, den Ingwer und die Frühlingszwiebeln hinzfügen und aufwallen lassen. Den Schaum abschöpfen und bei reduzierter Temperatur eine halbe Stunde bei geschlossenem Deckel leicht wallen. Salzen und die klare Suppe durchsieben.

Marinieren: Pfeffer, Salz, Zucker, Sojasauce, Reiswein und angerührtes Erdäpfelmehl unter das Fleisch vermengen. 15 min stehen, dann das Öl untermengen.

Den Bohnenquark würfelig schneiden.

Den Fischfond noch mal zum Kochen bringen. Das Öl, den Bohnenquark und die Zuckererbsen darin zum Kochen bringen. Das Schweinefleisch untermengen und darauf achten, dass die Stückchen nicht zusammenkleben. Zugedeckt 1-2 min schwach machen.

Vom Feuer nehmen und die Frühlingszwiebeln einstreuen.

In einer aufgeheizten Suppenterrine anrichten und heiß zu Tisch bringen.

Mit dem Fischfilet und 2 anderen Gerichten müsste das reichlich für 4-5 Leute sein.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fischbrühe mit Bohnenquark

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche