Alle Infos rund um den gegrillten Fisch

Fisch vom Holzkohlengrill

Fische als Filets zu grillen, ist aufgrund ihres zarten Fleisches nur bei ganz wenigen Fischarten (Lachssteak, Huchensteak, Haifischsteak, Thunfischsteak,
vorgekochte Kraken) zu empfehlen. Allerdings sollte man die direkte Berührung von Fisch mit dem Feuer und dem Grillrost auch in diesem Fall meiden und stattdessen Aluschalen verwenden.

Im Übrigen werden vor allem Portionsfische (Forelle, Saibling, Reinanke etc.) im Ganzen gegrillt und dafür vorher häufig der Breite nach mehrmals schräg eingeschnitten.

Vorsicht: Zu lange Garzeiten lassen den Fisch leicht austrocknen! Wer die Fische lieber saftig möchte, sollte sie zuvor in Alufolie wickeln oder gut geölt auf durchlöcherte Alutassen setzen.

Scampi, Hummer und Langusten werden immer mit der Schale gegrillt. Flusskrebse sind eher nicht grillgeeignet.

Hier gibt's viele tolle Rezept-Ideen rund um Fische und Meeresfrüchte

Die Video Grillschule - Meeresfrüchte und Fisch

Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare1

Fisch vom Holzkohlengrill

  1. Michaela S.
    Michaela S. kommentierte am 17.06.2013 um 10:37 Uhr

    hmm gegrillte Makrele oder Forelle kann schon was!

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login