Fischzubereitungsarten

Fisch Räuchern

Fische selber zu räuchern, ist längst nicht so schwer, wie es klingen mag.

Man benötigt dafür weder eine Rauchkuchl noch eine Selch, sondern lediglich etwas Räuchermehl aus der nächsten Fischhandlung sowie einen ausgedienten großen Topf mit Rost oder Dämpfeinsatz.

Die 8–10 Stunden mit einer Salzlösung (100 g Salz pro Liter) und Gewürzen (Zwiebel, Knoblauch, Essig, Zitronenscheiben und Majoran aufgemixt) vormarinierten Fische werden bei verschlossenem Deckel je nach Größe 30–120 Minuten geräuchert – und schon sind sie servierbereit.

Dass man sich, gleich welche Garungstechnik man wählt, bei der Zubereitung von Fischen die Hände „schmutzig“ macht, lässt sich leider kaum vermeiden. Es ist allerdings ganz leicht, den Fischgeruch nach dem Kochen wieder loszuwerden: Einfach die Hände mit Zitronensaft und Kaffeesud abreiben. Danach braucht’s nur noch eine gute, wohlduftende Seife.


Mehr zum Thema Fisch erfahren Sie im Buch FISCHKÜCHE von Christoph Wagner und Heino Huber.
216 Seiten
ISBN 9783708804217
Preis: 24,90
Kneipp Verlag

Autor: Christoph Wagner

Ähnliches zum Thema

Kommentare3

Fisch Räuchern

  1. Franzp
    Franzp kommentierte am 07.02.2015 um 17:34 Uhr

    Diese Woche ist mein Räucherofen gekommen, freu mich schon auf die ersten Versuche selbst zu räuchern.

    Antworten
  2. fischgenuss
    fischgenuss kommentierte am 27.07.2014 um 20:09 Uhr

    Als Räucherprofi beantworte ich ihre Fragen zum Thema Fischräuchern gerne.Weitere Informationen finden sie unter www.fischgenuss.at

    Antworten
    • c.schmucky
      c.schmucky kommentierte am 05.05.2015 um 21:09 Uhr

      Haben sie Erfahrung mit Fischen die man im smooker räuchert?

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login